Jones Day baut die IP Expertise in Deutschland weiter aus

07.08.2009

Jones Day

Die Patentanwältin Dr. Dorothée Weber-Bruls, derzeit tätig im Frankfurter Büro von Boehmert & Boehmert, wird zum 1. September 2009 in das Frankfurter Büro von Jones Day wechseln. Frau Weber-Bruls ist seit 17 Jahren patentanwaltlich tätig und berät in den Bereichen Physik und Maschinenbau. Sie studierte Physik und Geophysik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, wo sie weiterhin eine Vorlesung zum Patentrecht hält. Forschungsaufenthalte in Grenoble am Max-Planck-Institut und am Institute Laue-Langevin folgten im Anschluss an ihr Studium. Sie wird im „JUVE Handbuch“ sowie in „Legal 500“ empfohlen. Mit ihrer Ausrichtung auf Physik, insbesondere Festkörperphysik, passt sie ideal zu der bereits im Münchener Büro von Jones Day vorhandenen Patentexpertise in den Bereichen Chemie, Pharma, Biotechnologie und Elektrotechnik.

Herr Dr. Andreas Ebert-Weidenfeller wird ebenfalls zum 1. September 2009 in das Frankfurter Büro von Jones Day wechseln. Er ist derzeit Partner im Bremer Büro von Boehmert & Boehmert. Herr Ebert-Weidenfeller ist bereits seit 17 Jahren als Rechtsanwalt tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen insbesondere im Markenrecht, wobei er sich auf die Verwaltung größerer Markenportfolios sowie auf Grenzbeschlagnahme konzentriert. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen, Edinburgh und Hamburg und ist zur Vertretung vor dem Europäischen Markenamt zugelassen. In den letzten fünf Jahren in Folge ist Herr Ebert-Weidenfeller im Markenbereich des „International Who’s Who of Business Lawyers“ aufgeführt.

Auch die Patentanwälte Andreas Holzwarth-Rochford und Constantijn van Lookeren Campagne wechseln als Of Counsel bzw. als European Counsel von Boehmert & Boehmert zu Jones Day. Der Patentingenieur Robert Kratz wird seine Ausbildung zum Patentanwalt bei Jones Day fortsetzen.

Der Leiter des Frankfurter Jones Day Büros, Rechtsanwalt Jürgen Reemers sagte: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den fünf Kollegen. Jones Day zeigt einmal mehr, welch hohen Stellenwert die Kanzlei dem Bereich Intellectual Property weltweit und insbesondere in Deutschland beimisst. Das Rhein-Main-Gebiet ist zugleich bedeutendes Handelszentrum und eines der wichtigsten technischen Innovationszentren Deutschlands. Auch befindet sich dort, nämlich in Mannheim, Deutschlands zweitwichtigster Gerichtsstand für Patentstreitigkeiten.“ Auch Brian Poissant, der die Intellectual Property Practice von Jones Day weltweit leitet, äußerte sich enthusiastisch über den Ausbau. „Die Aufnahme dieser herausragenden Anwälte in unsere IP Practice stärkt nicht nur unsere Expertise in Deutschland, sondern auch unsere Fähigkeit, unseren Mandanten rund um den Globus beratend zur Seite zu stehen.“

Zu Jones Day

Jones Day ist mit über 2.400 Anwälten, davon über 400 in Europa, eine der bedeutendsten Anwaltssozietäten der Welt. Sie vertritt und berät national und grenzüberschreitend tätige Industrie- und Finanzunternehmen weltweit an 32 Standorten in 16 Ländern. In Deutschland ist die Kanzlei in Frankfurt und München vertreten. Jones Day ist seit nun 35 Quartalen (seit dem Jahr 2000) die Nummer Eins nach Anzahl der weltweit durchgeführten M&A-Deals (Thomson Reuters und Bloomberg).

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Iva Srazil

israzil@jonesday.com

Business Development & Communications

Hochhaus am Park

Grüneburgweg 102

60323 Frankfurt

Tel: 069 - 9726 3905

www.jonesday.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell