JUVE zeichnet RITTERSHAUS als Kanzlei des Jahres für Nachfolge, Vermögen und Stiftungen aus

03.11.2020

Mannheim/Frankfurt/München, 2. November 2020: RITTERSHAUS ist Kanzlei des Jahres 2020 für Nachfolge, Vermögen und Stiftungen. Die Auszeichnung der Redakteure des JUVE-Handbuchs, der führenden Publikation zu Wirtschaftskanzleien in Deutschland, wurde vergangenen Donnerstagabend im Rahmen einer virtuellen Award-Zeremonie in Köln verliehen.

Die ,mediationsanaloge Nachfolgeberatung‘ habe RITTERSHAUS „die Tür zu vielen größeren deutschen Familienunternehmen im Generationsumbruch geöffnet“, heißt es in der Laudatio von JUVE. Der Beratungsansatz sei mehr, „als die rein juristische und steuerliche Brille aufzusetzen“, und räume „auch der Moderation zwischen einzelnen Familienstämmen und -mitgliedern einen zentralen Platz ein.“ Das Nachfolgeteam stehe nicht nur für diese innovative Beratung, sondern „genießt mittlerweile auch einen guten Ruf für hochklassige (steuer-)rechtliche Nachfolgelösungen.“

„Das ist eine großartige Auszeichnung für unsere standortübergreifende Praxisgruppe Unternehmerfamilien und Private Clients (UPC), die wir in den vergangenen Jahren konsequent ausgebaut haben“, erklärt Prof. Dr. Christof Hettich, Partner und Mitglied des Management Boards von RITTERSHAUS. „Die Beratung bei der Unternehmens- und Vermögensnachfolge sowie die Errichtung und Betreuung von Stiftungen ist eines der zentralen Themen der von uns betreuten, häufig international tätigen Familienunternehmen und mittelständischen Gesellschaften.“

„Unser Beratungsgeschäft ist insbesondere bei familieninternen Nachfolgen über Stiftungslösungen stark gewachsen. Hier haben wir uns an allen Standorten verstärkt und begleiten bundesweit große Familienunternehmen aus allen Branchen“, betonen die Leiter der Praxisgruppe UPC Dr. Werner Born (Chair) in Mannheim und Dr. Michael Kühn (Co-Chair) in Frankfurt. „Auch die klassische gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Nachfolgeberatung im Mittelstand, bei Private Clients und Family Offices hat stark zugenommen. Wir begleiten hier auch streitige erbrechtliche Auseinandersetzungen und übernehmen auch Testamentsvollstreckungen.“

Die JUVE-Redakteure ermitteln die Kanzleien des Jahres über Tausende von Interviews mit Unternehmen und Rechtsanwälten in Deutschland tätiger Wirtschaftskanzleien. Auch für den Award der Kanzlei des Jahres für M&A war RITTERSHAUS in diesem Jahr nominiert – eine Auszeichnung, auch wenn Mitbewerber Linklaters sich am Ende durchsetzte.

„Wir sind allen Mandanten, die uns bei JUVE empfohlen haben, sehr dankbar. Ferner gilt unser herzlicher Dank allen Kolleginnen und Kollegen, die ihre Wertschätzung uns gegenüber der JUVE-Redaktion vermittelt haben. Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis. Es motiviert uns, unseren Weg der innovativen Rechtsberatung für unsere Mandanten fortzusetzen“, so Dr. Wolf-Henrik Friedrich, Partner und Mitglied des Management Boards von RITTERSHAUS.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell