K&L Gates weiter auf Expansionskurs: Neues Büro in Frankfurt am Main Erfahrene Corporate- und Finance-Partner gewonnen

16.01.2009

K&L Gates

Frankfurt, 15.01.2009 — Die US-amerikanische Kanzlei K&L Gates LLP hat in Frankfurt mit dem Beitritt der Partner Dr. Mathias Schulze Steinen und Dr. Frank Thomas ihr zweites Büro in Deutschland und ihr 29. Büro weltweit eröffnet. Knapp zwei Jahre nach der Eröffnung des ersten deutschen Büros von K&L Gates in Berlin vergrößert sich die deutsche Praxis damit auf insgesamt 40 Anwälte. Mit der Expansion in Deutschlands Finanzzentrum erweitert K&L Gates sein Beratungsspektrum um das Bank- und Kapitalmarktrecht und baut zugleich die Praxisgruppe Corporate/M&A weiter aus.

„Mit dem Team in Berlin ist K&L Gates vor knapp zwei Jahren der deutsche Markteintritt gelungen. Wir haben seither die Teamgröße verdoppelt und den ehrgeizigen Businessplan übertroffen,” sagt Peter J. Kalis, Vorsitzender und Global Managing Partner von K&L Gates. „Wir verdanken diesen Erfolg dem breiten nationalen und internationalen Beratungsspektrum des Teams, das sowohl unseren deutschen wie auch den Mandanten im gesamten Netzwerk unmittelbar zugute kommt. Jetzt haben wir die Gelegenheit, unser deutsches Team auch in der Finanzmetropole Kontinentaleuropas mit ihren vielfältigen Verbindungen nach London, Paris, den USA und Asien zu positionieren. Mit Dr. Schulze Steinen und Dr. Thomas konnten wir ausgewiesene Experten in den Bereichen Finance und Corporate gewinnen.”

„Jetzt ist für uns der richtige Zeitpunkt, einen Standort in Frankfurt und damit in einem der größten europäischen Finanzzentren zu eröffnen. Diese Erweiterung unserer Plattform ist ein entscheidender Schritt, um eine solide und umfassende europäische Praxis zu etablieren,” ergänzt Dr. Rüdiger von Hülst, Administrative Partner der deutschen Büros von K&L Gates.

Der neue Partner Dr. Frank Thomas und seine Kollegen werden die Federführung bei dem weiteren Ausbau des deutschen Bank- und Finanzrechts übernehmen. Die Mandanten werden hierbei insbesondere im Transaktionsbereich von der nahtlosen Vernetzung mit den internationalen Standorten der Sozietät profitieren. Thomas ist einer der führenden Equipment Leasing-Experten. Zu seinen Mandanten zählen unter anderem die Bank of America, CIT, die DVB Bank SE, die KfW IPEX-Bank und verschiedene Landesbanken.

Mit Dr. Mathias Schulze Steinen und seinem Team wird die deutsche Praxisgruppe Corporate/M&A auf insgesamt 18 Anwälte erweitert. Das Team wird voll integriert von beiden Standorten aus Mandanten im deutschen Markt betreuen. Schulze Steinen, der über ausgewiesene Erfahrungen in internationalen M&A-Transaktionen und Restrukturierungen verfügt, hat seinen Branchenschwerpunkt im Telekommunikations- und Technologiebereich. Er hat in der Vergangenheit zahlreiche bekannte Transaktionen begleitet, darunter auch die Akquisition von o2 plc durch Telefónica S.A., die Restrukturierung des europäischen Geschäfts von Global Crossing sowie die Nissan Inc. bei der Restrukturierung ihres europäischen Vertriebs.

„K&L Gates ist im deutschen Markt bereits als exzellente Plattform für komplexe internationale Transaktionen bekannt,” sagt Mathias Schulze Steinen. „Die kulturelle Vernetzung der Partner und die Synergien einer standort- und länderübergreifenden Organisation erlauben uns, die Mandatsbetreuung weiter zu optimieren.”

Für Frank Thomas ergänzt K& L Gates als eine der weltweit größten Wirtschaftssozietäten ideal die Bedürfnisse eines deutschen Finanzstandortes: „K&L Gates verfügt nicht nur über eine außergewöhnliche Expertise, sondern auch über die Präsenz in den globalen Finanz-zentren, die eine anspruchsvolle Beratung ermöglicht.”

Frank Thomas und Mathias Schulze Steinen waren beide bisher Partner von Simmons & Simmons.

Die deutsche Praxis von K&L Gates ist seit Eröffnung des Berliner Büros im Januar 2007 äußerst erfolgreich. Fachlich versierte und unternehmerisch denkende Anwälte beraten in- und ausländische Unternehmen bei nationalen und grenzüberschreitenden Vorhaben. Schwerpunkte der Beratungspraxis sind die Bereiche Corporate/M&A, Immobilientransaktionen, Banking und Finance, Arbeitsrecht, IP und IT sowie sämtliche wirtschaftsrechtlichen Fragen in den Bereichen Real Estate, Media & Entertainment, Telecoms, Biotechnologie/LifeScience, insbesondere mit Bezug auf klassische regulierte Industrien sowie die Technologiebranche. Die bisherigen Branchenschwerpunkte in Deutschland werden durch das Frankfurter Team insbesondere in den Bereichen Finance, Telekommunikation, Technologie und Automotive gestärkt.

K&L Gates comprises approximately 1,700 lawyers in 29 offices located in North America, Europe and Asia, and represents capital markets participants, entrepreneurs, growth and middle market companies, leading FORTUNE 100 and FTSE 100 global corporations and public sector entities. For more information, visit www.klgates.com.

K&L Gates comprises multiple affiliated partnerships: a limited liability partnership with the full name K&L Gates LLP qualified in Delaware and maintaining offices throughout the U.S., in Berlin, in Frankfurt, in Beijing (K&L Gates LLP Beijing Representative Office), and in Shanghai (K&L Gates LLP Shanghai Representative Office); a limited liability partnership (also named K&L Gates LLP) incorporated in England and maintaining our London and Paris offices; a Taiwan general partnership (K&L Gates) which practices from our Taipei office; and a Hong Kong general partnership (K&L Gates, Solicitors) which practices from our Hong Kong office. K&L Gates maintains appropriate registrations in the jurisdictions in which its offices are located. A list of the partners in each entity is available for inspection at any K&L Gates office

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell