Kluth Rechtsanwälte: Dormagener Dormacenter mittels Sanierungsplan umfassend revitalisieren

20.09.2019

Amtsgericht Düsseldorf folgt Antrag von Sanierungsvorstand Küthe auf Eigenverwaltung

Leerstände im Objekt zwingen zur Einleitung eines Insolvenzverfahrens

Zügig Gespräche für einen Sanierungsplan bündeln

Dormagen, 19. September 2019

Das Dormacenter in Dormagen soll mittels eines Sanierungsplans umfassend revitalisiert werden. Das Multifunktions-Einkaufszentrum umfasst ein Fachmarktzentrum, Gastronomie und ein Multiplex-Kino auf einer Gesamtnutzfläche von über 10.000 Quadratmetern sowie einer Tiefgarage.

Das Amtsgericht Düsseldorf folgte einem entsprechenden Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Diesen hatte der neue Sanierungsvorstand Markus Küthe von Kluth Rechtsanwälte für die insolvente Eigentümerin und Betreiberin des Einkaufszentrums, die REII - Development AG, zuvor gestellt.

„Nach zwei verlustreichen Jahren aufgrund des Abganges wesentlicher Mieter ist eine Sanierung zwingend erforderlich“, fasst Küthe, der mit Einleitung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zum Sanierungsvorstand bestellt wurde, die aktuelle Lage zusammen. „In der Eigenverwaltung sollten wir nunmehr zügig sowohl Gespräche für einen Sanierungsplan aus einem Guss bündeln als auch einen Investor mit Gestaltungswillen identifizieren können“.

Ein solcher Sanierungsplan, der einen Neuanfang des Centers als Eckpfeiler der Stadtentwicklung in einer gefragten, neu zugeschnittenen Immobilie ermöglichen soll, wird letztendlich vom zuständigen Amtsgericht überprüft und festgestellt.

Das Anfang des Jahrtausends eröffnete Dormacenter bleibt im Interesse der Kunden wie auch der Gäste des Jugend-Cafés „Sprung(s)chance“ weiter geöffnet. Das Multifunktions-Einkaufszentrum war von der heutigen REII - Development AG vor gut zehn Jahren aufwändig umgebaut und modernisiert worden.

Das Amtsgericht Düsseldorf hat Rechtsanwalt Michael Bremen von PLUTA Rechtsanwalts GmbH aus Düsseldorf zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell