Kreplin & Partner: Traditionsunternehmen vor dem Aus gerettet!

12.06.2008

Kreplin & Partner

Verkauf des Traditionsunternehmens Schloß-Café-Brücker aus Neuwied geglückt. Erhalt der Arbeitsplätze nachhaltig erfolgreich gesichert.

Engers Trotz der allgemeinen wirtschaftlich schwierigen Lage ist es der Koblenzer Insolvenzverwalterin Nada Nasser von der Kanzlei Kreplin & Partner gelungen, durch eine Veräußerung des insolventen Schloß-Café-Brücker im Rahmen einer übertragenen Sanierung alle rund 27 Arbeitsplätze zu erhalten sowie das bei der Kundschaft sehr geschätzte Traditionsunternehmen vor dem Aus zu retten. Das bereits seit 1903 bestehende und nunmehr in vierter Generation geführte Unternehmen hatte Mitte April einen Antrag auf Insolvenzeröffnung stellen müssen.

Unmittelbar nach der Bestellung zur vorläufigen Insolvenzverwalterin hatte Frau Rechtsanwältin Nasser die notwendigen Maßnahmen zur uneingeschränkten Aufrechterhaltung und Fortführung des Geschäftsbetriebes eingeleitet. „In dieser schwierigen Situation konnte ich mich voll und ganz auf die tatkräftige und loyale Unterstützung der gesamten Belegschaft verlassen, der an dieser Stelle ein besonderes Lob gebührt“, so Nasser. Hierdurch seien die parallel geführten Verkaufsgespräche erheblich unterstützt worden.

So sehen dies auch die neuen Inhaber Elke Höfer und Martin Brücker. Die Treue der Mannschaft zum Unternehmen sei in dieser schwierigen Zeit immer gegeben gewesen und sie seien froh, dass mit dieser neuen Konstellation der Betrieb und die Arbeitsplätze erhalten blieben. „Ohne den enormen Einsatz unserer Mitarbeiter und der Unterstützung von Frau Nasser, wäre ein Fortbestehen der Bäckerei Brücker nicht möglich gewesen. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Personen herzlich bedanken“ sagte Frau Höfer.

„Durch den nunmehr gelungenen erfolgreichen Erhalt der Geschäftstätigkeit des Traditionsunternehmens hat sich wieder einmal gezeigt, dass ein Insolvenzverfahren nicht zwangsläufig das Aus für ein in die Krise geratenes Unternehmen bedeutet, sondern ein immer stärker zu berücksichtigendes Mittel zur Sanierung und damit dauerhaften Erhaltung von Unternehmen ist“, so Nasser abschließend.

Die Kanzlei Kreplin & Partner ist eine überregional tätige Anwaltssozietät mit den Schwerpunkten im Insolvenz- und Sanierungsrecht sowie allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Mit mehreren bestellten Insolvenzverwaltern/innen und rund 25 weiteren Angestellten sowie Büros u.a. in Bielefeld, Bonn, Düsseldorf, Essen, Wuppertal, Hagen, Hamburg, Mönchengladbach und Koblenz hat sich die Kanzlei um den Kanzleigründer Georg F. Kreplin bereits seit mehreren Jahren in der Abwicklung von Insolvenzverfahren sowie der rechtlichen Beratung von sanierungsbedürftigen Unternehmen einen Namen weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus gemacht.

Ansprechpartner: Stephanie Butzmann B.A. Medienwissenschaften, Kreplin & Partner, Telefon: 0261/1332890, Fax: 0261/1332790, E-Mail: Butzmann@kreplin-partner.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell