Leonhardt Insolvenzverwalter: Insolvente Treberhilfe Berlin benötigt Hilfe

17.11.2011

Insolvenzverwalter Köhler-Ma führt Sozialunternehmen mit 147 Mitarbeitern fort /

BERLIN, 16. NOVEMBER 2011. Die Treberhilfe Berlin gGmbH ist selbst auf Hilfe angewiesen. Gestern stellten das Sozialunternehmen, das vor allem Obdachlose betreut, und die Bundesknappschaft wegen ausstehenden Sozialbeiträge einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Charlottenburg. Das Unternehmen hat Verbindlichkeiten von rund 4,5 Millionen Euro und ist zahlungsunfähig. Der vorläufige Insolvenzverwalter Christian Köhler-Ma führt das Unternehmen mit 147 Mitarbeitern fort und ist bereits im Gespräch mit ernsthaften Interessenten. Heute wird Köhler-Ma ein erstes Gespräch mit der Senatsverwaltung für Soziales führen, um Lösungsmöglichkeiten zu erkunden.

Mit der Auszahlung der Gehälter ist die Treberhilfe Berlin bereits über drei Monate im Rückstand. Auch sind über 100 Räumungsklagen bei rund 500 Mietverträgen für Klienten der Treberhilfe anhängig, weil Mieten nicht gezahlt wurden. Bei einem Großteil dieser Klagen ergingen bereits rechtskräftige Urteile.

"Eine Lösung für die Insolvenz der Treberhilfe Berlin wird nicht einfach, da die Gesellschaft erhebliche Schulden aufgehäuft und erst sehr spät einen Insolvenzantrag gestellt hat. Nach ersten Gesprächen mit Verantwortlichen der Treberhilfe und mit Interessenten, die den Betrieb weiter führen wollen, bin ich aber verhalten optimistisch. Noch ist es allerdings zu früh, eine genaue Prognose zu stellen. Zunächst werden wir uns deshalb einen detaillierten Überblick über die finanzielle Situation verschaffen und mit der Senatsverwaltung für Soziales, Gläubigern und Banken weitere Gespräche führen. Für die 147 Mitarbeiter organisieren wir gerade eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für zwei Monate. Wir bemühen uns mit allen Mitteln, dass kein Odachloser, der über die Treberhilfe eine Wohnung erhalten hat, erneut auf der Strasse landet. Auch arbeiten wir daran, dass die anderen Klienten im Bereich der Sozialarbeit wie gewohnt weiter betreut werden," erklärte der vorläufige Insolvenzverwalter Christian Köhler-Ma von der Berliner Kanzlei Leonhardt.

Nähere Informationen:

Christian Köhler-Ma, Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt, LEONHARDT Rechtsanwälte Insolvenzverwalter Notare, Kurfürstendamm 26 A, 10719 Berlin, Tel. 030-8859030

www.leonhardt-rechtsanwaelte.de

Dr. Jochen Mignat, Dr. Mignat PR, Am Hexenpfad 11, 63450 Hanau, Tel. 06181-50791-22, Fax 06181-50791-11, pr@mignat.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell