Leonhardt Westhelle & Partner: Insolvenzverwalter Oehler sichert Arbeitsplätze am Standort Schmölln

11.07.2008

Leonhardt Westhelle & Partner

HTS übernimmt 41 Mitarbeiter der insolventen Heli Bau

Neue Aufträge beflügeln das Baugeschäft von HTS

ERFURT und SCHMÖLLN, 10. JULI 2008. Die HTS Heli Transport & Service GmbH in Schmölln hat Anfang der Woche 41 Mitarbeiter der insolventen Heli Bau GmbH übernommen.

Die restlichen 43 Mitarbeiter wechselten in eine Beschäftigungsund Qualifizierungsgesellschaft. Insolvenzverwalter Jens Oehler berichtete heute dem Gläubigerausschuss über diese Lösung. Das Amtsgericht Gera hatte am 1. Juli das Insolvenzverfahren über das ostthüringische Bauunternehmen eröffnet.

"Für 41 Mitarbeiter und den Standort Schmölln konnten wir eine tragfähige und zukunftssichere Lösung erzielen. Die Schwestergesellschaft HTS konnte im Wettbewerb bereits erste neue Aufträge gewinnen und wird in meinem Auftrag die laufenden drei Baustellen der insolventen Heli Bau fertigstellen.

Ich bin optimistisch, dass die Arbeitsplätze bei der HTS auch in Zukunft sicher sein werden. Bei entsprechender Auftragslage will HTS noch weitere Mitarbeiter von Heli Bau aus der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft übernehmen.

Diese Lösung ist nur möglich gewesen, weil sich die Mitarbeiter der Heli Bau sehr engagiert haben und die Auftraggeber ebenfalls mitgezogen haben. Den Mitarbeitern und Auftraggebern möchte ich für ihr Engagement herzlich danken.

Nur mit ihrer Unterstützung konnten wir den Geschäftsbetrieb so lange aufrecht erhalten und die Voraussetzungen für eine Übernahme schaffen," erklärte Insolvenzverwalter Jens Oehler von der Erfurter Kanzlei Leonhardt Westhelle & Partner.

In Thüringen und Sachsen war Heli Bau insbesondere im Bereich Hoch- und Tiefbau tätig. So baute das Unternehmen an der Rennstrecke Sachsenring Hohenstein und an der BUGA 2007 in Gera mit. Nach operativen Verlusten im Jahr 2007 geriet das Bauunternehmen in die Krise und meldete am 22. April diesen Jahres Insolvenz an. Seither hatte Insolvenzverwalter Oehler das Geschäft fortgeführt. Allerdings war es in der Insolvenz nicht möglich, neue öffentliche Aufträge zu erhalten.

Dieses Problem ist durch die Übertragung auf HTS gelöst, denn HTS konnte bereits erste Ausschreibungen von öffentlichen Stellen gewinnen.

Nähere Informationen:

Jens Oehler, Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt, Leonhardt Westhelle & Partner, Willy-Brandt-Platz 1 / Erfurter Hof, 99084 Erfurt, Tel. 0361-34360

www.leonhardt-westhelle.eu

Dr. Jochen Mignat, Dr. Mignat PR, Am Hexenpfad 11, 63450 Hanau, Tel. 06181-50791-22, Fax 06181-50791-11, j.mignat@mignat.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell