Linklaters berät Deutsche Forfait AG beim Börsengang

31.05.2007

Linklaters

Linklaters hat die DF Deutsche Forfait AG bei ihrem Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse beraten. Die Aktien des Kölner Finanzdienstleisters notierten erstmals am 24. Mai 2007 im Geregelten Markt (Prime Standard) zu einem ersten Kurs von 7,90 EUR und damit um 5,33 Prozent über den Emissionspreis von 7,50 EUR. Das Emissionsvolumen betrug 15,5 Mio. EUR. Der Streubesitz liegt bei rund 30,4 Prozent. Die equinet AG und M.M.Warburg &CO KGaA waren Joint Lead Manager und Joint Bookrunner. Als Selling Agent agierte die comdirect Bank AG.

Die Forfaitierung kommt vor allem bei der Exportfinanzierung zum Einsatz. Dabei werden überwiegend mittelfristige Forderungen mit einer Laufzeit von ein bis fünf Jahren angekauft. Mit dem Verkauf von – zumeist besicherten - Forderungen kann der Verkäufer das Risiko auf den Ankäufer verlagern und vor allem Liquidität erhalten. So entlastet der Exporteur seine Kreditlinien und verbessert seine Bilanzstruktur. Die Deutsche Forfait AG strukturiert die Forderungen als Anlageform für institutionelle Investoren.

Das Linklaters-Team wurde von Ulli Janssen (Kapitalmarktrecht) geführt und umfasste Fabian Ehlers, Michael Rexhausen (beide Corporate/M&A) und Ralf Otto (Steuerrecht).

Das Kapitalmarktteam von Linklaters berät Banken wie Emittenten bei der Gestaltung und Entwicklung verschiedenster Finanzierungsformen und bei der Verwirklichung ihrer innovativen Ideen - in klassischen und strukturierten Finanzierungsformen wie MTN Programmen oder Wandel- und Umtauschanleihen ebenso wie bei Börsengängen oder Kapitalerhöhungen. Dabei beraten die Teams auch bank- und versicherungsaufsichtsrechtliche sowie steuerliche Aspekte - in Frankfurt nach deutschem, englischem und US-Recht.

Linklaters beriet zuletzt u.a. bei folgenden Kapitalmarkt-Transaktionen:

* IBS AG bei Übernahmeangebot durch Siemens,

* Kapitalerhöhung der MorphoSys AG,

* Börsengänge von alstria, HanseYachts und Klöckner &Co .

Linklaters ist bei Thomson Financial führender Berater der Banken (Manager) im Gebiet EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) in den Kategorien Equity/Equity Related, Common Stock, IPOs und Wandelanleihen.

Kontakt:

Jan Beßling

 

 

+49 221 2091-344

 

 

jan.bessling@linklaters.com

 

 

 

 

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht. Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Linklaters ist eine Limited Liability Partnership (LLP) englischen Rechts.

 

 

 

 

Jan Beßling

 

 

PR Assistant

 

 

Linklaters LLP, Cologne

 

 

Tel: (+49) 221 2091 344

 

 

Fax: (+49) 221 2091 89344

 

 

jan.bessling@linklaters.com

 

 

www.linklaters.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell