Linklaters berät die Klöckner & Co AG bei Umwandlung in Europäische Gesellschaft

23.06.2008

Linklaters

Die Hauptversammlung der Duisburger Klöckner & Co AG hat beschlossen, das Unternehmen in eine Europäische Gesellschaft (SE) umzuwandeln. Die Umwandlung ist ein weiterer Schritt der Entwicklung des Unternehmens zu einer europäischen Organisation. Die Rechtsform SE unterstreicht den besonderen Stellenwert, den der europäische Markt für den Klöckner & Co-Konzern hat und ist gleichzeitig Ausdruck eines modernen, unternehmerisch gelebten Europas.

Der Klöckner-Konzern ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributeur im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Klöckner hat über 260 Standorte in 15 Ländern und beschäftigt insgesamt mehr als 10.600 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 6,3 Mrd. Euro.

Ein Linklaters-Team unter Führung von Dr. Florian Drinhausen und Hans-Ulrich Wilsing (beide Corporate/M&A) hat Klöckner & Co umfassend bei der Umwandlung beraten.

Weitere Teammitglieder waren Astrid Keinath, Dr. Thomas Mahr, Michael Rexhausen, Nils Röver, Christian Krebs (alle Corporate/M&A) sowie Dr. Michael Tepass, Dorit Beeken und Sabine Paul (alle Arbeitsrecht).

Unser Team "Mobilität in Europa" - ausgezeichnet mit dem FT Innovative Lawyers Award 2007 - umfasst Berater mit großer Expertise in den entscheidenden Bereichen - u.a. im Aktien- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Arbeitsrecht, EU-Recht sowie Bilanzierung. Wir beraten Unternehmen und Finanzinstitute dabei, die Handlungsspielräume optimal zu nutzen, die sich aus den immer wichtiger werdenden europäischen Rechtsentwicklungen ergeben.

Das Linklaters-Team "Mobilität in Europa" hat zuletzt u.a. beraten:

SGL Carbon AG bei Umwandlung in Europäische Gesellschaft,

erste grenzüberschreitende Sitzverlegung einer Societas Europaea (SE) in Europa,

Equens SE bei der SE Gründung durch Verschmelzung von Deutschland nach Holland,

erste grenzüberschreitende Verschmelzung von Holland nach Deutschland auf Grundlage der "SEVIC"-Rechtsprechung des EuGH,

erste Gründung einer sofort voll genutzten - also nicht auf Vorrat gegründeten - deutschen SE mit monistischer Führungsstruktur im Wege der formwechselnden Umwandlung sowie

erste Verschmelzung deutscher Personen- und Kapitalgesellschaften auf eine Vorrats-SE.

 

 

 

Kontakt:

 

Frank Knabe +49 69 71003 - 467

frank.knabe@linklaters.com

 

Daniel Reitz +49 211 22977 - 344

daniel.reitz@linklaters.com

 

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht. Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Linklaters ist eine Limited Liability Partnership (LLP) englischen Rechts.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell