Linklaters berät Postbank bei Übernahme des Zahlungsverkehrs der HSH

24.06.2009

Linklaters

Die Postbank-Gruppe übernimmt die Abwicklung des Zahlungsverkehrs der HSH Nordbank. Bis Ende 2010 überträgt die HSH in mehreren Schritten den gesamten in- und ausländischen Zahlungsverkehr auf die IT-Plattform der Postbank-Tochter Betriebs-Center für Banken (BCB).

Ein Linklaters-Kartellrechtsteam unter Leitung von Dr. Carsten Grave hat die Postbank bei der Transaktion zur Fusionskontrolle beraten. Weitere Teammitglieder waren Dr. Antje Heinen und Dr. André Scheidtmann (alle Kartellrecht, Düsseldorf).

Linklaters berät zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Kartellrechts, u.a. in den Bereichen europäische und deutsche Fusionskontrolle einschließlich internationaler Verfahren, Missbrauchsverfahren gegen marktbeherrschende Unternehmen, Kartelle und Bußgeldverfahren, Öffentliche Auftragsvergabe, Staatliche Beihilfen sowie Vertretung vor dem Europäischen Gerichtshof, dem Gericht erster Instanz der Europäischen Gemeinschaften und deutschen Gerichten.

Kontakt:

Jörg Overbeck +49 211 22977 - 821

joerg.overbeck@linklaters.com

Daniel Reitz +49 211 22977 - 344

daniel.reitz@linklaters.com

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht. Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Linklaters ist eine Limited Liability Partnership (LLP) englischen Rechts.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell