Linklaters berät WestLB beim Börsengang der InVision Software AG

22.06.2007

Linklaters

Linklaters hat die WestLB AG als Sole Lead Manager beim Börsengang des Ratinger Softwarehauses InVision Software AG beraten. Der Börsengang umfasste ein öffentliches Angebot in Deutschland, Privatplatzierungen in mehreren europäischen Ländern und ein Listing von 2.235.000 Aktien (gesamtes Grundkapital) im amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Aktien wurden zu einem Ausgabepreis von 32 EUR platziert; die Notierungsaufnahme fand am 18. Juni 2007 statt. Das Emissionsvolumen betrug insgesamt rund 34,5 Millionen EUR.

Die InVision Software AG ist eine international tätiger Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management, die Unternehmen u.a. mit Bedarfsprognose, Personaleinsatzplanung und Zeitwirtschaft zum effektiven Einsatz ihres Personals verhelfen. Das 1995 gegründete Unternehmen aus Ratingen beschäftigt derzeit mehr als 120 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in Europa, Nordamerika und Südafrika vertreten. Zu den Kunden von InVision zählen u.a. ABN Amro, Allianz, BMW, Deutsche Telekom, IKEA, Sky und Vodafone.

Das Linklaters-Team unter der Führung von Ulli Janssen (Kapitalmarktrecht) umfasste Fabian Ehlers, Helge Heindl (beide Corporate/M&A), Ralf Otto (Wirtschaftsprüfung/Bilanzierung), Jörg-Alexander Paul und Daniel Pauly (beide TMT).

Das Kapitalmarktteam von Linklaters berät Banken wie Emittenten bei der Gestaltung und Entwicklung verschiedenster Finanzierungsformen und bei der Verwirklichung ihrer innovativen Ideen - in klassischen und strukturierten Finanzierungsformen wie MTN Programmen oder Wandel- und Umtauschanleihen ebenso wie bei Börsengängen oder Kapitalerhöhungen. Dabei beraten die Teams auch bank- und versicherungsaufsichtsrechtliche sowie steuerliche Aspekte - in Frankfurt nach deutschem, englischem und US-Recht.

Linklaters beriet zuletzt u.a. bei folgenden Kapitalmarkt-Transaktionen:

* Börsengänge von Deutsche Forfait AG, alstria, HanseYachts und Klöckner & Co

* IBS AG bei Übernahmeangebot durch Siemens,

* Société Générale und WestLB bei der Kapitalerhöhung von der MorphoSys AG.

Linklaters ist bei Thomson Financial führender Berater der Banken (Manager) im Gebiet EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) in den Kategorien Equity/Equity Related, Common Stock, IPOs und Wandelanleihen.

Kontakt:

Jan Beßling

 

 

+49 221 2091-344

 

 

jan.bessling@linklaters.com

 

 

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht. Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Linklaters ist eine Limited Liability Partnership (LLP) englischen Rechts.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell