Linklaters berät Wincanton bei der Veräußerung von Aktivitäten in Deutschland, Osteuropa und den Niederlanden

17.06.2011

Der Logistikdienstleister Wincanton hat die Veräußerung seines deutschen Stückgutnetzes sowie von Tochtergesellschaften in Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei an die Raben Group bekannt gegeben. Parallel dazu hat Wincaton in einer getrennten Transaktion zudem eine ihrer niederländischen Töchter, Wincaton B.V., an die JCL Logistics, eine Tochter der österreichischen JCL Logistics mit Hauptsitz in Graz, veräußert. Wincanton’s Intermodal und High-tech Aktivitäten in den Niederlanden sind von der Transaktion nicht umfasst. Die Kartellbehörden in den relevanten Ländern müssen den Transaktionen noch zustimmen.

Das deutsche Netzwerk operiert aus 16 Depots mit ca. 1.400 Arbeitnehmern. Wincanton konzentriert sich mit dem Verkauf auf die Bereiche High-Tech, Intermodale Transporte und Kontraktlogistik. Das Unternehmen ist europaweit an rund 400 Standorten aktiv und beschäftigt 26.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von rund 2,57 Milliarden Euro erwirtschaften.

Ein internationales Linklaters-Team unter Führung von Ulrich Wolff (Corporate/M&A, Frankfurt) und James Inglis (Corporate/M&A, London) hat Wincanton im Rahmen dieser Transaktionen beraten.

Weitere Teammitglieder aus Deutschland waren Dr. Florian Harder, Peter Erbacher, Fabian Liepe, Sascha Konwalski, Simon Boepple, Julia Bepler (alle Corporate/M&A, Frankfurt), Wolfram Krüger, Daniel Buchinger, Philipp Schaefer (alle Real Estate, Frankfurt), Matthew Devey, Henrik Lüthge (beide Employment, Frankfurt), Carolin Goll-Müller, Thomas Bader (beide Employment, München), Dr. Konrad Berger, Dr. Daniel Pauly, Dr. Christoph Ritzer, Carolin Reul (alle TMT, Frankfurt), Oliver Rosenberg und Kirsten Placke (beide Tax, Düsseldorf).

Zudem waren beteiligt Sam Navazesh, Sarah Flaherty, Anna Garsia (alle Corporate/M&A, London), Julie Sharp, Rasmus Berglund, Jonathan Tuck (alle Employment, London), Michael Robert-Smith (Antitrust, London), Jonathan Richards, Karen Zieger (beide Tax, London), Pieter Riemer, Machiel Galjaart, Jurgen Leutscher, Yevgeniya Chaplina, Gijs Smit, Martijn van Broeckhuijsen (alle Corporate/M&A, Amsterdam) sowie Jolanta Tropaczynska, Klaudia Krolak und Olga Kruk (alle Corporate/M&A, Warschau).

Kontakt:

Daniel Reitz, LL.M. (Stellenbosch)
PR Advisor
Linklaters LLP, Düsseldorf
Tel: (49-211) 22977 - 344
Fax: (49-211) 22977 - 89344
daniel.reitz@linklaters.com
www.linklaters.com

Linklaters ist eine global führende Anwaltssozietät und unterstützt ihre Mandanten dabei, deren Strategien zu verwirklichen - jederzeit und an jedem Ort. Wir stellen unseren Mandanten unsere Expertise und Ressourcen in Industrie- und Schwellenländern auf der ganzen Welt zur Verfügung und helfen ihnen dabei, Chancen zu nutzen und Risiken zu managen. Unser globaler Ansatz und unser Einsatz für Exzellenz gewährleisten ein Höchstmaß an Qualität und Service in allen unseren Geschäftsbeziehungen. Wir bieten unseren Mandanten Einsatz, Teamwork und Flexibilität, damit sie ihre komplexen geschäftlichen Herausforderungen gemeinsam mit uns erfolgreich gestalten können. Linklaters ist eine Limited Liability Partnership (LLP) englischen Rechts.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell