Linklaters Oppenhoff & Rädler: 7 neue Partner in Deutschland

25.04.2005

Linklaters Oppenhoff & Rädler

Die Partnerschaft der internationalen Sozietät wählte weltweit 32 neue Partner, darunter 7 aus Deutschland. Sie werden mit Wirkung zum 1. Mai 2005 der Sozietät beitreten.

Die neuen deutschen Partner arbeiten in den Bereichen Steuerrecht, M&A Gesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, EU- und Kartellrecht, IP/Media Asset Finance und Öffentliches Wirtschaftsrecht.

German Senior Partner Dr. Michael Lappe freut sich über die quantitativ wie qualitativ herausragende Verstärkung der Partnerschaft: "Jeder einzelne neue Partner steht für innovative Beratung auf höchstem Niveau."

Ab dem 1. Mai 2005 hat Linklaters Oppenhoff & Rädler damit weltweit 500 Partner, in Deutschland 84.

Die neuen Partner in Deutschland sind:

Dr. Jan Endler (41) ist seit 1998 bei LO&R. Er ist auf das Vergaberecht und auf das öffentliche und europäische Wirtschaftsrecht spezialisiert und begleitet Unternehmen, Banken und die öffentliche Hand bei Privatisierungen, Public Private Partnerships und anderen öffentlichen Transaktionen und Vergabeverfahren. Zuletzt hat er u.a die Niederländische Staatsbahn bei deutschen Verkehrsprojekten, das Land Nordrhein-Westfalen beim Metrorapid und das Bundesverkehrsministerium bei der Anpassung der Betreiberverträge für das Mautystem beraten. Jan Endler arbeitet aus dem LO&R-Büro Berlin.

Dr. Carsten Grave (34) begann 2000 bei LO&R. Seine Arbeitsschwerpunkte sind europäisches und deutsches Kartellrecht einschließlich Fusionskontrolle und öffentliche Unternehmen. Er berät zu den kartellrechtlichen Aspekten von Unternehmenskäufen und Vertriebssystemen sowie in gerichtlichen Verfahren mit kartellrechtlichen Bezügen. Mandate aus jüngerer Zeit sind u.a. die Beratung von ish beim (versuchten) Erwerb durch Kabel Deutschland und Microsoft beim Erwerb von Sybari. (Büro Köln)

Florian Lechner (32) arbeitet seit 1998 bei LO&R. Er ist spezialisiert auf die steuerliche Strukturierung von M&A-Transaktionen, steuerorientierte Restrukturierungen, internationales Steuerrecht, Structured Finance und Leasing. U.a. hat er zuletzt Eurocastle Investment beim Erwerb eines Immobilienportfolios der Deutschen Bank und die Restrukturierung des Pirelli Kabelgeschäftes beraten. (Büro Frankfurt)

Dr. Nikolaos Paschos (37) stieß 2003 zu LO&R. Er ist spezialisiert auf die aktien- und konzernrechtliche Beratung, insbesondere bei der Neuordnung von Unternehmen, sowie M&A (einschließlich öffentlicher Übernahmen). Zuletzt hat er u.a. Ford bei dem Formwechsel und der Rekapitalisierung, Intermarc hé bei der Restrukturierung von SPAR und die Stadtsparkasse Köln bei einem innovativem Genusschein für den 1.FC Köln beraten. (Büro Köln)

Oliver Rosenberg (34) arbeitet seit 1998 bei LO&R. Seine Schwerpunkte sind steuerorientierte Umstrukturierungen, Unternehmenskäufe, grenzüberschreitende Strukturierung und Steuerplanung sowie Asset Finance (insbesondere Investitionen im Immobilienbereich). Jüngere Mandate umfassen u.a. die Beratung mehrerer ausländischer Investmentfonds bei der Beteiligung an HOCHTIEF AirPort KGaA und eines von Axa Private Equity gemanagten Fonds beim Erwerb der BdW KG. (Büro Köln)

Michaela Sopp (34) startete 1997 bei LO&R. Sie ist spezialisiert auf den Bereich Film-, Medien und Asset Finance, mit besonderem Schwerpunkt im Bereich der internationalen Projektfinanzierung im Medien-und Filmbereich, Strukturierung von Filmfonds, Strukturierung von Sicherheiten und Insolvenzrecht. Sie berät insbesondere international führende Banken und Medienunternehmen im Bereich der Filmfinanzierung. (Büro München)

Marc Trinkaus (33) arbeitet seit 1998 bei LO&R. Seine Spezialisierung sind Syndizierte Kredite, Akquisitionsfinanzierungen und strukturierte Finanzierungen.Er beriet zuletzt u.a. bei der Finanzierung des Erwerbs der LR- International Cosmetics & Marketing GmbH durch Apax Partners, bei der Finanzierung des Erwerbs der BertelsmannSpringer Gruppe sowie die arrangierenden Banken bei einem Euro 800,000,000 Kredit für adidas-Salomon. (Büro Frankfurt)

Weitere Informationen und Fotos:

 

Jörg Overbeck +49 221 2091-821 joerg.overbeck@linklaters.com

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht. Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen.

In Deutschland sind wir als Linklaters Oppenhoff & Rädler tätig.

Wichtige Informatrionen über Datenschutz- und andere Bestimmungen finden Sie unter. www.linklaters.com/regulation.

 

Wir speichern Ihre Kontaktdaten, die wir zur Versendung dieser Pressemitteilung nutzen. Diese Daten sind unseren Büros weltweit zugänglich. Sie werden nur zu eigenen Zwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie nicht möchten, dass wir diese Daten zu anderen internen Zwecken als zum Versand von Pressemitteilungen nutzen, oder wenn Sie überhaupt keine Pressemitteilungen mehr bekommen möchte, kontaktieren Sie uns bitte.

Jörg Overbeck

 

Manager PR, Marketing and Public Relations, Germany

 

Linklaters Oppenhoff & Rädler, Cologne

Tel: (49-221) 2091 - 821

 

Fax: (49-221) 2091 - 815

 

Mobile: (49-172) 690 7510

 

joerg.overbeck@linklaters.com

www.linklaters.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell