Linklaters wählt David Cheyne zum neuen Senior Partner

23.06.2006

Linklaters

Der 57jährige David Cheyne startet am 1. Oktober 2006 in eine fünfjährige Amtszeit. David Cheyne begann seine Karriere bei Linklaters im Jahr 1972 . Er ist einer führenden M&A Anwälte in Europa - unter anderem beriet er Vodafone bei der Übernahme von Mannesmann, Deutsche Post bei der Übernahme von Exel, BP beim Erwerb von Amoco und Biliton beim Merger mit BHP.

David Cheyne folgt Anthony Cann (58), der nach fünf Jahren als Senior Partner und 37 Jahren bei Linklaters Ende September in den Ruhestand geht. Er will dann ehrenamtliche Aufgaben in der öffentlichen Verwaltung und in gemeinnützigen Organisationen übernehmen.

Cann: "Ich freue mich, dass David Cheyne zu meinem Nachfolger als Senior Partner gewählt wurde. Während meiner Amtszeit hat die Kanzlei enorme Fortschritte gemacht, insbesondere in der Integration nach den Fusionen mit anderen Kanzleien in Europa, einer entsprechend geänderten Governance Struktur und einer Strategie zur Marktführerschaft, die sehr erfolgreich ist."

German Senior Partner Dr. Lappe: "David ist ein herausragender Anwalt und hat eine große Rolle bei der Entwicklung der Kanzlei gespielt, auch und gerade bei der pan-europäischen Integration der M&A-Praxis nach den verschiedenen Fusionen. Die deutsche Partnerschaft freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle."

David Cheyne: "Ich fühle mich geehrt, Anthony Cann nachfolgen zu dürfen, in dessen Amtszeit wir unsere Position als führender Berater für die herausforderndsten und innovativsten Mandate weltweit etabliert haben. Es ist kein Geheimnis, dass wir weltweit Marktführer werden wollen, und ich freue mich darauf, Linklaters näher an dieses Ziel zu führen. Dafür werden wir weiterhin motivierte Teams über Länder- und Praxisgrenzen zusammenbringen, um weltweit die beste Beratung und das höchste Serviceniveau zu garantieren."

David Cheyne berät in den Bereichen M&A, Joint Ventures, Aktienemissionen und Corporate Finance. Er studierte am Trinity College, Cambridge. Seit 1980 war er Partner bei Linklaters in London und Hong Kong, von 2000 bis 2005 Leiter der weltweiten M&A Corporate-Praxis.

Linklaters berät weltweit führende Unternehmen und Finanzinstitute im Wirtschafts- und Steuerrecht.

Aus Büros in den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren bieten wir unseren Mandanten Lösungen bei komplexesten Herausforderungen.

Kontakt:

 

Jörg Overbeck

 

+49 221 2091-821

 

+49 172 690 7510

 

joerg.overbeck@linklaters.com

 

 

Rupert Winlaw

 

+44 207 456 3219

 

rupert.winlaw@linklaters.com

 

 

Jörg Overbeck

 

Head of Marketing Communications

 

Linklaters, Germany

 

Tel: + 49 221 2091 - 821

 

Fax: + 49 221 2091 - 89821

 

Mobile: + 49 172 690 7510

 

joerg.overbeck@linklaters.com

 

www.linklaters.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell