Luther berät Landeshauptstadt Wiesbaden bei Teilprivatisierung der Dr. Horst Schmidt Kliniken

13.02.2012

Frankfurt a.M., 10. Februar 2012 – Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat die HSK Rhein-Main GmbH – eine hundertprozentige Tochter der Landeshauptstadt Wiesbaden –beim Verkauf von 49 Prozent der Geschäftsanteile an der Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH (HSK) beraten. Käufer ist die RHÖN-KLINIKUM AG. Das Volumen der Transaktion liegt bei über 300 Mio. Euro.

Am 9. Februar 2012 hat die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden beschlossen, das Angebot der RHÖN-KLINIKUM AG zum Teilerwerb der Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH anzunehmen. Neben zwei weiteren namhaften privaten Klinikbetreibern hatte der Konzern zuvor sein Angebot für eine strategische Partnerschaft im Rahmen eines europaweit bekannt gegebenen, strukturierten Bieterwettbewerbs, der von Luther konzipiert und geleitet wurde, abgegeben.

Mit dem HSK-Mandat festigt die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft ihre Position als eine der führenden Kanzleien bei der rechtlichen und steuerlichen Beratung im Gesundheitswesen, insbesondere bei großen und komplexen Transaktionen. Zuletzt hatte Luther im Oktober 2011 beim Verkauf der privaten Klinikgruppe Damp an die Helios Kliniken GmbH die größte Transaktion des Jahres im Krankenhausbereich auf Verkäuferseite beraten. Derzeit ist Luther unter anderem damit beauftragt, im Auftrag des Hessischen Sozialministeriums ein Konzept für die Errichtung kommunaler Krankenhausverbünde zu erarbeiten.

Die HSK ist als sogenannter Maximalversorger ein Klinikum der höchsten medizinischen Versorgungsstufe. Sie beschäftigt weit über 2.000 Mitarbeiter und erzielt einen jährlichen Umsatz von über Euro 200 Mio.

Die RHÖN-KLINIKUM AG, ein börsennotiertes Unternehmen, ist mit 53 Krankenhäusern sowie 35 Medizinischen Versorgungszentren im gesamten Bundesgebiet einer der größten privaten Klinikbetreiber Deutschlands.

Für die Landeshauptstadt Wiesbaden/HSK Rhein-Main GmbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Thomas Köhler (federführend), Claudia Strohe, Dr. Jörg Sommer (alle Partner, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Thomas Gohrke (Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Kathrin Pietras (Partner, Arbeitsrecht), Dr. Thomas Kapp (Partner, Kartellrecht), Jens Röhrbein (Partner, Steuerrecht), Zvi Tirosh (Partner, Immobilienrecht)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell