Luther Menold verhandelt für Leverkusen PPP-Projekt

20.07.2005

Luther Menold

Düsseldorf, 19. Juli 2005 – Die Stadt Leverkusen wird ab August ein Berufsschulzentrum im Rahmen eines Public-Private-Partnership (PPP)-Projekts sanieren und betreiben lassen. Die rechtliche Begleitung des Projekts hatte die Luther Menold Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf, übernommen.

Das aus drei Gebäudekomplexen bestehende Berufsschulzentrum steht unter Denkmalschutz und wird in den kommenden drei Jahren von der HOCHTIEF PPP Solutions GmbH für rund 26 Millionen Euro saniert und modernisiert. Anschließend wird HOCHTIEF die Schulen für weitere 26 Jahre betreiben. Der gesamte Umfang des PPP-Projekts liegt bei 70 Millionen Euro.

Für die Stadt Leverkusen hat Luther Menold im Laufe der PPP-Vorbereitung gemeinsam mit der PSPC GmbH, Berlin, die Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie angefertigt, die Ausschreibungsunterlagen erstellt und die Ausschreibung (Teilnahmewettbewerb und Verhandlungsverfahren) bis zur Vergabe betreut.

Für Luther Menold ist das Leverkusener Modell bereits die vierte großvolumige PPP-Realisierung innerhalb eines Jahres. Zuvor wurden der Rhein-Erft-Kreis (Sonderschule in Frechen), der Kreis Unna (Kreishaus), die Stadt Witten (Sanierung und Erweiterung von zwei Schulen) sowie die Stadt Bedburg (Sanierung und Erweiterung eines Schulzentrums) bei PPP-Projekten beraten. Aktuell werden neben der PPP-ähnlichen Baubetreuung in Luxemburg (Neubau der Europäischen Investitionsbank) klassische PPP-Projekte in Freiburg (Sanierung von sechs Schulen und einer Feuerwache), im Kreis Düren (Sanierung von drei Schulen) und in Sachsen-Anhalt (Neubau einer Justizvollzugsanstalt in Burg-Madel) betreut.

Für die Stadt Leverkusen:

 

Luther Menold, Düsseldorf: Dr. Michael Fritzsche (Partner, Real Estate), Markus Griese (Senior Associate, Corporate M&A) und Dr. Bernhardine Kleinhenz (Senior Associate, Real Estate). PSPC GmbH, Berlin: Dr. Tanja Kohnke (Geschäftsführerin), Jan Miksch (Mitglied der Geschäftsleitung), Hans-Wilhelm Käsewieter (Projektleiter), Dana Marke (Beraterin).

Für HOCHTIEF PPP Solutions GmbH:

 

Inhouse (Sabine Irina Arendt, Holger Schön (Geschäftsleitung), Thomas Laib-Wegener, Irmgard Jonas)

Hintergrund:

Die Luther Menold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH beschäftigt rund 250 Anwälte und berät in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Zu den Mandanten zählen mittelständische und große Unternehmen sowie die öffentliche Hand.

Luther Menold unterhält Büros an 13 deutschen Standorten sowie German Desks in Brüssel, Budapest, New York und Singapur. Die Kanzlei bietet in enger Kooperation mit Ernst & Young multidisziplinäre Beratung an und verfügt über ein weltweites Netz von Best-friends-Kanzleien, zu welchen regelmäßige und enge Arbeitsbeziehungen unterhalten werden.

www.eylaw.com/de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell