Luther verstärkt Kartellrechtspraxis in München

02.07.2019

Zum 1. Juli 2019 wechselt Dr. Sebastian Janka als Partner von Noerr zu Luther und wird das Münchner Kartellrechts-Team leiten. Damit baut Luther einen dritten Standort für Kartellrecht auf.

Der Beratungsfokus des national wie international renommierten Kartellrechtsexperten Dr. Sebastian Janka umfasst alle Aspekte des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere nationales und internationales Transaktionskartellrecht sowie Kartellverfahren, Dawn Raids, Compliance und interne Ermittlungen.

Sebastian Janka verstärkt bei Luther die ohnehin schon starke Fachgruppe Compliance. „Ich freue mich, Teil eines dynamischen Kartellrechts-Teams zu werden und den Münchner Standort mitzugestalten. Luther gibt mir die Chance, meine Marktposition und mein internationales Profil zu schärfen“, kommentiert Janka. Luther zählt zu den wenigen Kanzleien, die in München mit den Beratungsfeldern Wirtschaftsstraf- und Kartellrecht die Kerndisziplinen der Compliance-Beratung aus einer Hand anbieten können. „Mit Sebastian Janka haben wir einen am Markt bereits sehr gut positionierten Kollegen gewonnen. Im Rahmen des weiteren strategischen Ausbaus unseres Büros planen wir künftig Kollegen mit einer ähnlichen Positionierung auch in anderen Fachbereichen zu gewinnen“, erklärt Dr. André Große Vorholt, Location Head des Münchner Büros.

Anne Wegner, Leiterin des Kartellrechts bei Luther, freut sich, mit Sebastian Janka den richtigen Partner für den Aufbau des Teams in München gewonnen zu haben. „Wir kennen Herrn Janka bereits sehr gut aus gemeinsamen Mandaten und sind von seiner Qualität absolut überzeugt. Unsere Kartellrechtspraxen in Düsseldorf und Brüssel sind bei unseren Mandanten seit langem etabliert und beraten von dort aus auch im Münchner Markt. Im Süden Deutschlands ein weiteres Team aufzubauen, wird nicht nur unsere Leistungsstärke in Großprojekten und vor allem bei internen Untersuchungen erhöhen, sondern insbesondere durch unsere Mandanten vor Ort sehr geschätzt werden,“ ist sich Anne Wegner sicher.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell