Merchandise-Spezialist Elbenwald meistert wichtige Sanierungsschritte und befindet sich auf der Zielgeraden

29.04.2021

Gläubiger stimmen Sanierungsplan zu

(Cottbus, 28. April 2021) „Wir sind bei der Sanierung von Elbenwald auf der Zielgraden, das Unternehmen und die rund 260 Arbeitsplätze bleiben erhalten“, berichtet Rechtsanwalt Enrico Schwartz von der Kanzlei SCHWARTZ Consulting, der das Unternehmen als Sachwalter begleitet. „Der Sanierungsplan wurde fristgerecht Ende Dezember 2020 beim Amtsgericht Cottbus eingereicht und die Gläubiger stimmten im Erörterungs- und Abstimmungstermin am 22. April 2021 über den Plan ab – dieser wurde mit großer Mehrheit angenommen“, so Enrico Schwartz weiter. „In den vergangenen Monaten haben wir im Team mit Hochdruck an der Restrukturierung des Händlers gearbeitet und eine Vielzahl von finanz- und leistungswirtschaftlichen Maßnahmen auf den Weg gebracht“, erzählt Sanierungsgeschäftsführer Simon Leopold von der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG. „Dazu zählt die Anpassung der Filialstruktur auf 30 Shops, aber vor allem auch die Verstärkung der Vertriebsaktivitäten im Online-Bereich sowie die Erschließung neuer Märkte, insbesondere in Osteuropa.“

Moderne Restrukturierung erfolgreich

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie brachten den führenden deutschen Anbieter von Film-Merchandise-Produkten, Gamerkleidung und Lifestyle-Produkten nach zwanzig erfolgreichen Jahren am Markt in eine Krisensituation. Der Mittelständler ist zum einen Händler, entwickelt aber auch eigene Produkte und Designs und hat 15.000 Produkte im Sortiment. Verkauft werden diese in eigenen Filialen in Deutschland sowie Österreich, aber auch Online im eigenen Webshop und auf verschiedenen Vermarktungsplattformen. Die Kunden von Elbenwald sind Fans bekannter Themenbereiche, wie zum Beispiel von Star Wars, Herr der Ringe, Harry Potter, Marvel, Games of Thrones oder World of Warcraft. „Elbenwald ist ein positives Beispiel für den Erfolg einer modernen gerichtlichen Sanierung“, berichtet Rechtsanwalt Stefan Ettelt von der Kanzlei Kulitzscher & Ettelt, der die Geschäftsleitung als Generalbevollmächtigter unterstützt und vor allem den insolvenzrechtlichen Part begleitet. „Die Geschäftsleitung hat frühzeitig die Krisensituation erkannt und gegengesteuert. Mit dem eingeleiteten Schutzschirmverfahren konnte die Gesellschaft in einem kurzen Zeitraum erfolgreich neu aufgestellt und ohne Wechsel in der Gesellschafterstruktur restrukturiert werden.“ Die Mitarbeiter wurden bereits im September in einer Mitarbeiterversammlung informiert. Sie begleiten seitdem den Sanierungsweg des Unternehmens sehr engagiert. Auch der erforderliche Gläubigerausschuss unterstützt das Verfahren, sowie Lieferanten, Geschäftspartner und Finanzierer.

Geplant ist nun die kurzfristige Aufhebung des gerichtlichen Sanierungsverfahrens für Ende Juni dieses Jahres.

Weitere Informationen www.elbenwald.de

Über die Elbenwald GmbH

Elbenwald ist ein führendes deutsches Merchandise-Unternehmen mit einem Sortiment von über 15.000 Produkten. Diese werden online sowie in 30 Filialen in Deutschland und Österreich vertrieben. Außerdem ist das Unternehmen Lizenznehmer und stellt viele der Produkte selbst her. Elbenwald wurde im Jahr 2000 von den damaligen Ex-Studenten und Herr der Ringe-Fans Jens Geppert, Alexander Lapeta und Dirk Wiedenhaupt gegründet und beschäftigt aktuell rund 260 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Cottbus.

Über die Kanzlei SCHWARTZ Consulting

SCHWARTZ Consulting ist eine auf Insolvenzverwaltung und Sanierung spezialisierte Rechtsanwalt- und Steuerberaterkanzlei mit Niederlassungen in Cottbus, Dresden und Berlin. Wir verfügen über eine mehr als 30-jährige Erfahrung bei der Begleitung von Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen in Insolvenzverfahren und deren Restrukturierung.

Über den Beratungsverbund ABG-Partner

ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit eigenständigen Gesellschaften der Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut ABG-Partner mit rund 100 Mitarbeitern an den Standorten München, Bayreuth, Dresden sowie Böblingen Unternehmen und Institutionen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Ein Schwerpunkt ist seit vielen Jahren die ganzheitliche Sanierung von Unternehmen – außergerichtlich oder gerichtlich. Ziel ist die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit und Neuausrichtung des Unternehmens für den erfolgreichen Neustart am Markt.

Über Kulitzscher & Ettelt

Die Sozietät der Rechtsanwälte Kulitzscher & Ettelt wurde bereits im Jahr 1968 gegründet und verfügt über Standorte in Dresden sowie Döbeln. In der Sozietät arbeiten zurzeit neun anwaltliche Berufsträger. Mit dem Standort Dresden hat sich die Kanzlei bundesweit auf Sanierungsprozesse spezialisiert. Die Sanierungsabteilung leitet der geschäftsführende Partner der Kanzlei, Herr Rechtsanwalt Stefan Ettelt. Er wird dabei unterstützt von vier weiteren Rechtsanwältinnen. Mit mehr als 214 eingeleiteten Insolvenzverfahren, der Mitwirkung in insgesamt 43 Gläubigerausschüssen und der Durchführung von mittlerweile 17 sog. Schutzschirmverfahren sowie 40 Eigenverwaltungsverfahren ist die Kanzlei Kulitzscher & Ettelt deutschlandweit führend im Sanierungsbereich. Die Kanzlei wurde bereits im März 2015 vom Finance Magazine als eine der Top 5 Beraterkanzleien in Deutschland für ESUG-Verfahren ausgezeichnet.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell