Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen: usedSoft - Geschäftsbetrieb wird fortgeführt

30.09.2011

München, 29.09.2011 - Der Geschäftsbetrieb der deutschen usedSoft läuft nach der Insolvenzanmeldung ohne Einschränkungen weiter. Der vorläufige Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach von der Münchner Kanzlei Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen (MHBK) beabsichtigt, das Unternehmen fortzuführen und zu sanieren.

Bierbach hat sich nach Insolvenzanmeldung umgehend einen Überblick über die aktuelle Lage bei usedSoft verschafft und erste Gespräche mit den Beteiligten geführt. „Das Unternehmen hat frühzeitig Insolvenzantrag gestellt und damit wichtige Weichen für eine nachhaltige Sanierung gestellt“, betonte der vorläufige Insolvenzverwalter am Donnerstag in München. „Einer Fortführung des Geschäftsbetriebs steht damit nichts im Wege.“ Die Löhne und Gehälter der Arbeitnehmer sind für drei Monate über das Insolvenzgeld gesichert.

Bierbach wird sich in den nächsten Tagen ein genaues Bild von der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens machen und die Sanierungsoptionen prüfen. Der von der Geschäftsleitung favorisierten Eigenverwaltung mit Insolvenzplan steht er offen gegenüber.

Die usedSoft-Kunden haben durch die Insolvenz keine finanziellen Verluste erlitten. Nach der erfolgten Insolvenzanmeldung werden Bestellungen unverändert angenommen und bearbeitet, die Kunden werden weiter beliefert. In den wenigen Tagen seit Insolvenzanmeldung sind bereits zahlreiche Neubestellungen eingegangen. „Viele usedSoft-Kunden haben sich gemeldet und ihre Unterstützung zugesagt“, ergänzte Bierbach. „Dies zeigt, dass das usedSoft-Geschäftsmodell weiterhin Zukunft hat.“

Die Schweizer usedSoft-Einkaufsgesellschaft usedSoft AG hatte im Juni dieses Jahres infolge von Meinungsverschiedenheiten mit einem Investor Insolvenz anmelden müssen. In der Folge hat die deutsche usedSoft am 20. September 2011 den Gang zum Insolvenzrichter antreten müssen, obwohl das Unternehmen im operativen Geschäft stabile Erträge erwirtschaftet.

Über Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen

Die Kanzlei Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen (www.mhbk.de) ist eine seit vielen Jahren auf Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät von Rechtsanwälten. Insgesamt sechs Verwalter bearbeiten Insolvenzverfahren an mehreren Amtsgerichten in Bayern und Thüringen.

Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach (42) ist spezialisiert auf Betriebsfortführungen und Plansanierungen in einem breiten Branchenspektrum. Im Großraum München hat er bereits mehrere Betriebe, darunter die Dohmen Solutions GmbH & Co. KG und die Gaststätte Nürnberger Bratwurst Glöckl, erfolgreich saniert. Im Medienbereich hat er u.a. die Insolvenz der Helkon Media AG betreut. Ferner ist er seit 2009 Insolvenzverwalter im Anlage-Betrugsverfahren Akzenta AG mit mehr als 15.500 Gläubigern.

Pressekontakt

Nicole Huss
Kanzlei Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen
Tel.: 089/130 125 22
Fax: 089/130 125 86
Mobil: 0172/84 88 928
Mail: presse@mhbk.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell