Münzel & Böhm: Stielow Label & Logistik GmbH hat Insolvenzantrag gestellt

12.11.2012

Hamburg, 9. November 2012 – 64 Jahre nach der Gründung des Unternehmens hat die Stielow Label & Logistik GmbH in Norderstedt am 01.11.2012 Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Das Amtsgericht Norderstedt bestellte den Hamburger Rechtsanwalt Stephan Münzel von der Kanzlei Münzel & Böhm zum vorläufigen Insolvenzverwalter (Az 66 IN 298/12).

„Für die 70 Mitarbeiter ist das Gehalt zunächst durch das Insolvenzgeld gesichert“, sagt Stephan Münzel. Sein Ziel ist der Erhalt des Traditionsunternehmens: „Der Betrieb soll langfristig als Ganzes erhalten werden. Gegenwärtig arbeiten wir gemeinsam mit der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat an der Umsetzung des mit den potenziellen Investoren abgestimmten Sanierungskonzeptes.“ Rechtsanwalt Münzel zeigte sich zuversichtlich, dass zeitnah eine tragfähige Lösung gefunden wird. „Das Unternehmen ist sehr gut geführt und eine Reihe von Mitbewerbern hat Interesse an einer Übernahme des Betriebes“, so Münzel. Die Fortführung des Betriebes bis zu einer sanierenden Übertragung ist gesichert.

Geschäftsführer Raymond Vogt sieht trotz der anspruchsvollen Marktentwicklung großes Potenzial für sein Unternehmen. „Im Rahmen der Sanierung werden wir den Vertrieb neu strukturieren und unsere im Markt hervorragende Stellung für technisch anspruchsvolle kundenorientierte Lösungen noch besser zur Geltung bringen“, sagt er. Weiteres Element der Sanierungsstrategie ist die Konzentration auf die chemische Industrie, für die Stielow ein weltweit einmaliges Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe entwickelt hat. Die Stielow GmbH bietet Komplettlösungen an, die neben den Etiketten auch Druck, Applizieren, Software, Datenmanagement und den technischen Service umfassen.

Die Sanierung zum Ziel

Die Kanzlei Münzel & Böhm zählt mit mehr als 5.000 Insolvenzverfahren, Sanierungs- oder Restrukturierungsfällen und Zwangsverwaltungen zu den 50 Top-Insolvenzkanzleien in Deutschland und war die erste ISO-zertifizierte Insolvenzkanzlei in Hamburg. Die Kanzlei ist auf Wirtschafts- und Insolvenzrecht spezialisiert und beschäftigt 35 Mitarbeiter, davon neun Rechtsanwälte in Hamburg, Kiel und Lübeck. Ihr erklärtes Ziel ist die Sanierung der insolventen Unternehmen.

Nähere Informationen zur Kanzlei Münzel & Böhm finden Sie unter www.muenzel-boehm.de.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Minou Tikrani
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Telefon 040 552003-10, Mobil 0175 5246304
E-Mail tikrani@konstruktiv-pr.de

Oliver Jahn
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Telefon 040 552003-11, Mobil 0171 8375130
E-Mail jahn@konstruktiv-pr.de

Oliver Jahn

Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Poststraße 14/16
20354 Hamburg
Tel 040 5520030
Fax 040 55200322
jahn@konstruktiv-pr.de

Frisch im Netz: konstruktiv-pr.de
Drücken Sie "Gefällt mir": facebook.com/konstruktivpr
Verfolgen Sie uns: twitter.com/konstruktiv

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell