Noerr berät Banken beim Verkauf der Tochtergesellschaften der Euromicron AG

19.02.2020

Frankfurt/München, 19. Februar 2020.

Die Kanzlei Noerr hat die finanzierenden Banken der insolventen Euromicron AG beim erfolgreichen Verkauf der Tochtergesellschaften beraten. Sämtliche 16 in- und ausländischen Töchter werden von einem Unternehmen der Gustav Zech Stiftung übernommen.

Ende letzten Jahres war das Insolvenzverfahren über das Vermögen des börsennotierten Unternehmens aus Neu-Isenburg eröffnet worden. Zuvor hatte der Vorstand bereits einen Antrag auf ein Schutzschirmverfahren gestellt. Insgesamt sind rund 1.900 Mitarbeiter in den operativen Tochtergesellschaften an weltweit 40 Standorten für den auf digitale Infrastrukturen und Netzwerke spezialisierten Konzern tätig. Mit dem Betriebsrat hat Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner einen Interessenausgleich zur Betriebsschließung und einen Sozialplan abgeschlossen.

„In diesem – auch aufgrund der Vielzahl der beteiligten Parteien – äußerst anspruchsvollen Mandat hat unsere Kanzlei erneut ihre praxisgruppenübergreifende Schlagkraft bei komplexen Restrukturierungen unter Beweis gestellt“, betont der federführende Partner Andreas Naujoks. Noerr berät das Bankenkonsortium bereits seit geraumer Zeit bei der Restrukturierung der Finanzierung der Euromicron AG.

Mit seinem Finance-Team ist Andreas Naujoks regelmäßig für Banken und Bankenkonsortien im Rahmen von finanziellen Restrukturierungen tätig und hat im aktuellen Mandat insbesondere mit der Münchner Partnerin Dr. Dorothee Prosteder und der Hamburger Associated Partnerin Simone Schönen zusammengearbeitet. Beide sind im vergangenen Jahr zu Noerr gewechselt und haben die Praxisgruppe Restrukturierung & Insolvenz verstärkt. Aktuell sind Noerr-Teams bei der Sanierung von Condor im Schutzschirmverfahren und der Übernahme der Airline durch LOT sowie bei der Beratung im Rahmen des Insolvenzverfahrens von Thomas Cook tätig.

Berater Banken: Noerr LLP

Andreas Naujoks (Finanzierung, Frankfurt), Dr. Dorothee Prosteder (München), Simone Schönen (Hamburg, beide Restrukturierung)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell