PLUTA-Anwältin Heike Metzger erzielt trotz Coronakrise Investorenlösung für Messedienstleister

08.05.2020

Heilbronn, 7. Mai 2020. Die Coronakrise trifft die Messe- und Eventbranche besonders stark. Ein erfreuliches Ergebnis hat Sanierungsexpertin Heike Metzger von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH nun für die hms easy stretch GmbH aus Heilbronn erzielt. Ein mittelständischer Investor aus der Region übernimmt mit Wirkung zum 1. Mai 2020 den Geschäftsbetrieb des Messedienstleisters sowie die 37 Mitarbeiter.

Die Verantwortlichen haben die Verträge bereits unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Ebenfalls legten die Beteiligten fest, den Namen des Investors nicht zu veröffentlichen. Er hat eine neue Gesellschaft gegründet, die hms design solutions gmbh. Unter diesem Namen soll der Neustart erfolgen. Der Investor wurde bei der Übernahme durch die Heilbronner Kanzlei LEGASUS Wirtschaftsanwälte beraten.

Erfolgreiche Betriebsfortführung in der Krise

hms easy stretch geriet aufgrund der Schwierigkeiten in der Automobilbranche und der Coronakrise in finanzielle Probleme und stellte im Februar 2020 einen Insolvenzantrag. Der Geschäftsbetrieb lief trotz der Antragstellung uneingeschränkt fort, die hygienischen Schutzmaßnahmen wurden erhöht. PLUTA-Sanierungsexpertin Metzger sagt: „Die Situation war eine Herausforderung. Die Krise hat das Unternehmen direkt betroffen, da alle Messen und Events abgesagt wurden. Schnell haben wir daher einen neuen Geschäftsbereich eröffnet: die Herstellung von wiederverwendbaren, textilen Mund-Nasen-Masken. Dieser Geschäftsbereich ist sehr erfolgreich. Die Produkte werden stark nachgefragt.“ Die Produktionskapazitäten des Unternehmens wurden ausgeweitet, um noch mehr Masken herstellen zu können. Ursprünglich hatte die Gesellschaft mit der Produktion von bis zu 3500 Masken pro Tag kalkuliert. Mittlerweile konnten die Kapazitäten sogar auf 8000 Masken pro Tag erhöht werden.

Bereits im März gab es erste Gespräche zwischen dem Investor und der Insolvenzverwalterin über eine mögliche Übernahme des Unternehmens. Anfang April wurde dann zwischen Insolvenzverwalterin Heike Metzger und dem Investor ein unverbindlicher Vorvertrag ausgehandelt. Der endgültige Kaufvertrag wurde nunmehr Anfang Mai unterzeichnet. Der Investor ist von der Marke, den vorhandenen Geschäftsfeldern sowie der hochwertigen Qualität der Produkte überzeugt und möchte alle Bereiche weiterführen. Auch die Masken sollen weiter produziert werden. Insolvenzverwalterin Metzger ergänzt: „Besonders für die motivierten Mitarbeiter freut uns dieses Ergebnis natürlich sehr.“

hms aus Heilbronn ist ein innovativer und zuverlässiger Partner für Messedesign sowie die dekorative Ausstattung von Events. Für jede Veranstaltung hat das Unternehmen eine ideale Designlösung im Angebot; dazu zählen Stretch-Hussen, aufblasbare Leuchtskulpturen, LED Beleuchtung und 3D-Raumkörper. Die erfahrenen Mitarbeiter bieten von der kreativen Beratung und Planung über eine individuelle CI-Umsetzung bis hin zum Deko-Branding alle Dienstleistungen aus einer Hand. Darüber hinaus werden nahezu alle Produkte des Shops vom ersten bis zum letzten Schritt in Heilbronn gefertigt.

Das Amtsgericht Heilbronn eröffnete am 1. April 2020 das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Unternehmens. PLUTA-Rechtsanwältin Heike Metzger wurde zur Insolvenzverwalterin bestellt. Sie war zuvor bereits als vorläufige Verwalterin tätig.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell