Pöllmann Rechtsanwälte: Übernehmer für das Altenheim St. Antonius gesucht

23.08.2011

Vorläufiger Insolvenzverwalter organisiert Fortführung des Geschäftsbetriebs / „Mitarbeiter stehen zu dem Unternehmen“

München, 22. August 2011 – Für das Altenheim St. Antonius in Osterhofen wird ein Übernehmer gesucht. Nachdem der Caritasverband für das Dekanat Osterhofen als bisheriger Träger der Einrichtung in der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet hat, soll nun mittelfristig ein neuer Investor gefunden werden, der dem Unternehmen eine neue Perspektive bietet. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Hanns Pöllmann mitteilt, biete diese Lösung voraussichtlich die beste Möglichkeit für einen dauerhaften Fortbestand des Unternehmens. „Für eine Einschätzung hinsichtlich der langfristigen Aussichten ist es aber definitiv noch zu früh“, so Pöllmann.

„Sehr zufriedenstellend“ verlief aus seiner Sicht die Betriebsversammlung im Altenheim am vergangenen Freitag. Trotz Urlaubszeit war die Belegschaft nahezu geschlossen anwesend, um sich über den aktuellen Verfahrensstand zu informieren. „Die Mitarbeiter stehen zu dem Unternehmen“, so Pöllmann. „Da war viel Herzblut zu spüren.“ Eine Fortführung des Geschäftsbetriebs ist sowohl für das Altenheim wie auch für die angeschlossene Sozialstation und „Essen auf Rädern“ organisiert. Der Betrieb läuft somit unter der Aufsicht des vorläufigen Insolvenzverwalters planmäßig weiter. In den nächsten Tagen soll darüber hinaus eine Informationsveranstaltung der Bundesanstalt für Arbeit stattfinden, in deren Verlauf sich die Mitarbeiter über die Regelungen zum Erhalt des Insolvenzgeldes unterrichten können.

Die Kanzlei Pöllmann, Rechtsanwälte Insolvenzverwalter, mit Sitz in München und einem Standort in Dingolfing wurde 1997 gegründet und zählt zu den führenden Insolvenzverwalterkanzleien Süddeutschlands. Hauptgegenstand ist die Verwaltung insolventer Unternehmen. Rechtsanwalt Hanns Pöllmann ist darüber hinaus Gründungsmitglied der INSOLGROUP, einer unabhängigen und bundesweiten Allianz von qualitätsorientierten Insolvenzverwalterkanzleien.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell