Pohlmann Hofmann: Investorenprozess für Autohaus EITEL gestartet

27.03.2015

• Sanierungsexperte Ammann führt Geschäftsbetrieb in Eigenverwaltung fort

• Sachwalter und Gläubigerausschuss befürworten Planung

• Eröffnung des Hauptverfahrens für Anfang April geplant

Freihung, 26. März 2015. Im Rahmen der Eigenverwaltung ist für die Autohaus EITEL GmbH & Co. KG mit Hauptsitz im bayerischen Freihung-Thansüß der Investorenprozess gestartet. Derweil führen PLUTA-Sanierungsexperte Stephan Ammann und Michael Eitel jun. den Geschäftsbetrieb an den 12 Standorten fort. Die Kunden können somit wie gewohnt Autos kaufen und den Reparaturservice in Anspruch nehmen. Für Anfang April wird die Eröffnung des Hauptverfahrens erwartet. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, um eine Investorenlösung zu erreichen. Sachwalter Dr. Matthias Hofmann von der Kanzlei Pohlmann Hofmann, der das Verfahren überwacht, und der Gläubigerausschuss befürworteten in der vergangenen Woche die Planung.

Für die Standorte bestehen überwiegend gute Aussichten, eine tragfähige Investorenlösung zu erreichen. „Wir haben bereits Interessentengespräche geführt. Dabei zeigt sich, dass sowohl ein Verkauf mehrerer Standorte als auch Einzellösungen möglich sind, da die Voraussetzungen an jedem Standort unterschiedlich sind. Wir werden nichts unversucht lassen, um für die Niederlassungen eine Zukunftsperspektive zu finden“, sagt Sanierungsexperte Stephan Ammann.

Ammann ist seit Januar als Geschäftsführer des Autohauses EITEL tätig und setzt seither den Sanierungskurs um. Als zweiten Schritt sollen nun Investoren gefunden werden. Das Autohaus EITEL betreibt in Bayern, Thüringen und Baden-Württemberg 12 Autohäuser. EITEL wurde 1980 gegründet und ist autorisierter Händler für die Hauptmarke Toyota sowie für Citroën, Honda und Hyundai.

Informationen zum Verfahren

Die Eigenverwaltung ist ein besonderes Verfahren zur Sanierung von Unternehmen in Krisensituationen. Es ist ein Insolvenzverfahren ohne Insolvenzverwalter. Die bisherige Geschäftsleitung darf unter Aufsicht eines Sachwalters und meistens unterstützt durch einen insolvenzerfahrenen Sanierungsexperten die Firma selbst durch die Krise führen. Das Verfahren beginnt als Vorverfahren, welches in der Regel 2-3 Monate dauert und dem Gericht und den Gläubigern die Zeit gibt, die Berechtigung zu prüfen. Es mündet anschließend in ein Hauptverfahren. Eine zeitliche Vorgabe gibt es dann nicht mehr. In der Regel geht ein Unternehmen, nachdem es profitabel gemacht wurde, durch einen Insolvenzplan (Vergleich mit den Gläubigern) aus dem Verfahren heraus.

Informationen über das Unternehmen

Die EITEL GmbH & Co. KG wurde 1980 gegründet und verfügt mittlerweile über 12 Standorte in Bayern, Thüringen und Baden-Württemberg. Das Autohaus ist Händler für die Hauptmarke Toyota sowie für Citroën, Honda und Hyundai. EITEL bietet umfangreichen Service und eine breite Auswahl an Neu-, Vorführ, Jahres- und Gebrauchtwagen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell