Restrukturierungskonzept für AZM Auto-Zentrale-Mittelsachsen GmbH mit Insolvenzplan durch PKL KELLER SPIES PARTNERSCHAFT

11.06.2010

PKL KELLER SPIES PARTNERSCHAFT

Die AZM Auto-Zentrale-Mittelsachsen GmbH hat am 09.06.2009 beim Amtsgericht Dresden die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen beantragt. Ziel ist es, ein Sanierungskonzept, welches den Erhalt des Unternehmens und der derzeit 95 Arbeitsplätze zum Gegenstand hat, im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens umzusetzen. Der Geschäftsbetrieb soll aufrecht erhalten werden.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Herr Rechtsanwalt Rüdiger Weiß, Dresden, bestellt. Der Insolvenzexperte, Herr Rechtsanwalt Jörg Spies von PKL KELLER SPIES PARTNERSCHAFT, erstellt das Restrukturierungskonzept mit Insolvenzplan und wird zeitnah in die Geschäftsleitung eintreten.

Die AZM Auto-Zentrale-Mittelsachsen GmbH ist Servicepartner und Vertragshändler der Marken Opel, Chevrolet und Suzuki.

Das Unternehmen befindet sich in einer wirtschaftlich angespannten Situation, die durch hohe Betriebsverluste in 2007 und erheblichen Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit einem Paketverkauf aller Fahrzeuge, die über die GMAC Bank finanziert waren, im November 2009 entstanden sind.

Ziel des Planinsolvenzverfahrens ist es, das Unternehmen finanziell grundlegend zu restrukturieren, um Kapitalkraft und Kostenstruktur den Marktgegebenheiten anzupassen und hierdurch das Unternehmen auch unter schwierigen Marktbedingungen tragfähig zu machen.

Vor diesem Hintergrund stellt das mit dem Insolvenzplan verfolgte Restrukturierungskonzept vorrangig auf die leistungswirtschaftliche Sanierung durch Ausübung insolvenzrechtlicher Gestaltungsrechte und die Anpassung der der Kostenstruktur ab.

PKL KELLER SPIES PARTNERSCHAFT ist eine auf Insolvenzverwaltungen und Unternehmenssanierungen spezialisierte Kanzlei. Sie betreut durch Rechtsanwalt Jörg Spies sowie weitere drei Verwalter zahlreiche Verfahren und ist insbesondere im Bereich der Insolvenzplanerstellung aktiv. Mit der Erstellung von Sanierungskonzepten und deren Umsetzung im Rahmen von Insolvenzverfahren mit Eigenverwaltung bei Eintritt in die Geschäftsleitung ist Rechtsanwalt Jörg Spies einer der wenigen Sanierungsfachleute in Deutschland, die in Krisensituationen auch operative Verantwortung in Unternehmen übernehmen. Jüngste Beispiele erfolgreicher Restrukturierungen über ein Planverfahren mit Eigenverwaltung sind die Sanierungen der UNYLON Polymers GmbH durch Einstieg eines polnischen Investors sowie WBN Waggonbau Niesky GmbH mit dem Einstieg der DB Deutsche Bahn AG in das mit Planannahme entschuldete Unternehmen.

PKL KELLER SPIES PARTNERSCHAFT ist mit 15 Berufsträgern und mehr als 40 Mitarbeitern an den Standorten Dresden, Hannover, Berlin, Erfurt und Bautzen vertreten.

Kontakt für

Presseanfragen:

PKL KELLER SPIES

Partnerschaft

Rechtsanwalt Jörg Spies

Glashütter Straße 104

01277 Dresden

Tel. 0351 86266118

Mail: spies@pkl.com

www.pkl.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell