Rödl & Partner berät Insolvenzverwalter Dr. Jens-Sören Schröder beim Verkauf von Sacoin an die Deutsche Glasfaser-Gruppe

15.02.2013

Eschborn / Frankfurt am Main, 14. Februar 2013

Der Insolvenzverwalter Dr. Jens-Sören Schröder hat die Glasfaseraktivitäten der Sacoin GmbH mit Sitz in Oering (www.sacoin.com) zum 01. Februar 2013 an die Deutsche Glasfaser Wholsesale GmbH, eine Tochter der Deutsche Glasfaser-Gruppe, veräußert. Rödl & Partner Distressed M&A agierte im Rahmen der Transaktion als alleiniger M&A-Berater für Dr. Jens-Sören Schröder in seiner Funktion als Insolvenzverwalter.

Die Sacoin GmbH ist ein Spezialist für die Planung, Errichtung und Betrieb leistungsfähiger Glasfasernetze bis ins Haus (sog. FTTH = Fibre to the Home) und gilt als eines der innovativsten Unternehmen der Glasfaserbranche. In 2011 erwirtschaftete Sacoin Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13 Millionen. Die Sacoin GmbH hatte am 22. Oktober 2012 Insolvenz angemeldet, nachdem nicht mehr genügend Mittel für den weiteren Netzausbau bereitstanden.

Die Deutsche Glasfaser-Gruppe gehört zur niederländischen Reggeborgh-Gruppe, die bereits in 1,4 Millionen Glasfaseranschlüsse in den Niederlanden investiert hat und in den kommenden Jahren 250.000 Glasfaseranschlüsse in Deutschland ausbauen möchte. „Mit der Übernahme der Aktivitäten der Sacoin GmbH und damit der Übernahme des vorhandenen Know-how der Sacoin Mitarbeiter entsteht für die Deutsche Glasfaser-Gruppe ein erheblicher Synergieeffekt. Unser Ziel mit der neuen Gesellschaft ist es, so schnell wie möglich die laufenden Projekte weiter auszubauen. Wir wollen in den nächsten 2 Jahren mehr als 40.000 Kunden in den zu erschließenden Gebieten akquirieren und ihnen über das Glasfasernetz hochwertige Dienste anbieten“, erklärt Mitgeschäftsführer Bert Meijerink.

Alle Sacoin Mitarbeiter werden übernommen. Der Standort Oering bei Hamburg soll kurzfristig weiter ausgebaut werden. „Mit der Übernahme der Sacoin durch die Deutschen Glasfaser-Gruppe ist nach den Erfahrungen aus den Niederlanden eine optimale Lösung für Mitarbeiter und Kunden gefunden“, betont Insolvenzverwalter Dr. Jens-Sören Schröder von der Hamburger Sozietät Johlke Niethammer & Partner.

Über Johlke Niethammer & Partner

Johlke Niethammer & Partner ist im Bereich Insolvenz und Sanierung bundesweit bekannt und wird in Norddeutschland zu den führenden Adressen gezählt. Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der umfassenden rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Unternehmen. An den Standorten Hamburg, Bremen, Hannover, Kiel und Schwerin ist die Sozietät mit ca. 60 Personen tätig, davon ca. 20 Berufsträger (www.jnp.de).

Über Rödl & Partner – Unternehmer beraten Unternehmer

Rödl & Partner ist mit 89 eigenen Niederlassungen in 39 Ländern vertreten. Die integrierte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft für Recht, Steuern, Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung verdankt ihren dynamischen Erfolg über dreitausend unternehmerisch denkenden Partnern und Mitarbeitern. Im engen Schulterschluss mit ihren Mandanten erarbeiten sie Informationen für fundierte – häufig grenzüberschreitende – Entscheidungen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Recht und IT und setzen sie gemeinsam mit ihnen um.

Das Distressed M&A-Team von Rödl & Partner hat sich spezialisiert auf die Begleitung von Transaktionen in der Insolvenz. Ob im Rahmen eines Asset-Deals, im Insolvenzplanverfahren oder Dual-Track-Prozessen - in Deutschland ist das Team einer der führenden Corporate Finance Berater im Insolvenzkontext. Im Jahr 2011 führte Rödl & Partner das Ranking der Financial Advisors im Insolvenzkontext des Branchendienstes Mergermarket für Deutschland an. Im vergangenen Jahr hat das Team insgesamt acht Distressed M&A-Transaktionen begleitet (www.roedl.de).

Ihre Ansprechpartner:
Henning Graw
Head of Distressed M&A
Tel.: +49 (61 96) 7 61 14-7 17
E-Mail: henning.graw@roedl.com

Erol Kaynak
Corporate Finance / M&A
Tel.: +49 (61 96) 7 61 14-64
E-Mail: erol.kaynak@roedl.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell