Salans berät CMI Chamartin Immobilien AG im Rahmen des Insolvenzantragsverfahrens sowie beim Verkauf an BUWOG

30.05.2012

Berlin, den 29. Mai 2012.

Berliner Immobilienprojektentwickler CMI Chamartin Immobilien AG im Rahmen des

Insolvenzantragsverfahrens sowie bei seinem Verkauf im Zusammenhang mit einer

übertragenden Sanierung aus dem eröffneten Insolvenzverfahren an die österreichische

BUWOG - Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH beraten. Im März musste der

Vorstand der CMI AG aufgrund einer fälligen Hypothekenanleihe Insolvenzantrag stellen,

parallel beriet Salans zu den Restrukturierungsoptionen im Insolvenzverfahren.

Im Rahmen des strukturierten Verkaufsprozesses unterstützte Salans den Insolvenzverwalter

Rechtsanwalt Friedemann Schade. Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens

wurde mit Zustimmung des Gläubigerausschusses der Verkauf des Unternehmens an

die BUWOG, eine Tochter der Immofinanz AG, beschlossen. Die BUWOG übernimmt

das operative Geschäft der CMI und führt unter dem neuen Namen BUWOG Meermann

GmbH alle aktuellen Berliner Wohnbauprojekte fort. Durch die übertragende

Sanierung konnte die BUWOG den Kernbereich von CMI übernehmen, die Arbeitsplätze

erhalten und eine Fortführung des Unternehmens sichern.

Die CMI Chamartin Immobilien AG gilt als einer der größten Projektentwickler der

Hauptstadt. Sie entstand 2006 aus einem Zusammenschluss der spanischen Chamartin-

Gruppe mit dem Unternehmen des erfahrenen Projektentwicklers Heinz Meermann.

Salans wurde aufgrund der Restrukturierungsexpertise im Rahmen des Insolvenzantragsverfahrens

von der CMI Chamartin Immobilien AG mit der Beratung zu den Restrukturierungsoptionen

nach dem geltenden Insolvenzrecht beauftragt.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Salans LLP hat den

Berater Salans:

Federführung: Partner Andreas Ziegenhagen (Federführung, Restrukturierung/M&A), Sozii:

Steffen Langner (Restrukturierung/WP), Dr. Bernd Schumann, Dirk Schoene (jeweils Restrukturierung/

Insolvenzrecht), Dr. Peter Mayer (M&A), Associates: Dr. Hanna Kappstein, Tom Brägelmann

(Restrukturierung/Insolvenzrecht), Dirk Schumann, Johannes Berger (Restrukturierung/

WP), alle Berlin.

Kontakt:

Andreas Ziegenhagen

Partner, Salans LLP Berlin

aziegenhagen@salans.com

T+49 30 264 73 0

Presse:

Anna Engers

anna.engers@back-to-office.de

T+49 176 240 55 800

Hinweis f

ür die Redaktion:

Salans ist eine internationale Full-Service-Kanzlei mit Standorten in Berlin, Frankfurt, Almaty, Baku,

Barcelona, Bratislava, Brüssel, Budapest, Bukarest, Istanbul, Kiew, London, Madrid, Moskau, New York,

Paris, Prag, Shanghai, St. Petersburg, Warschau. Seit der Gründung durch US-amerikanische und französische

Anwälte 1978 in Paris ist Salans zu einer internationalen Sozietät mit mehr als 750 Rechtsanwälten

und Steuerberatern gewachsen. 20 Nationalitäten und 30 Arbeitssprachen unterstreichen die internationale

Ausrichtung bei der Beratung von Unternehmen, Banken, Versicherungs- und Fondsgesellschaften

sowie öffentlichen Institutionen und vermögenden Privatpersonen. Zu den Beratungsschwerpunkten

zählen das Arbeitsrecht, Bank- und Finanzrecht, Energiewirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht /

M&A, Gewerblicher Rechtsschutz, Healthcare, Immobilienwirtschaftsrecht, IT-, Medien- und Telekommunikationsrecht,

Kapitalmarktrecht, Kartellrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Private Equity, Prozessführung,

Restrukturierung und Insolvenzrecht sowie Steuerrecht. Weitere Informationen unter:

www.salans.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell