Salans berät die SOLARWATT AG mit Erfolg im Schutzschirmverfahren: Restrukturierungsplan angenommen und bestätigt

14.09.2012

Berlin, 13. September 2012. Die internationale Wirtschaftskanzlei Salans LLP hat die SOLARWATT AG erfolgreich im ersten Schutzschirmverfahren der Solarbranche beraten. Der von Salans im Auftrag der SOLARWATT AG erstellte Restrukturierungsplan ist am 11. September 2012 von der Gläubigerversammlung angenommen und am selben Tag vom Amtsgericht Dresden bestätigt worden. Alle im Restrukturierungsplan gebildeten Gruppen der Gläubiger und der Aktionäre haben dem Restrukturierungsplan zugestimmt. Damit hat die SOLARWATT AG unterstützt von Salans die wichtigste Hürde auf dem Weg zu ihrer nachhaltigen Sanierung und Fortführung genommen. Sobald die Bestätigung des Restrukturierungsplans rechtskräftig ist, wird das laufende Verfahren aufgehoben.

Der Restrukturierungsplan umfasst wesentliche Sanierungsbeiträge aller Gläubiger der SOLARWATT AG. Mit der Rechtskraft der Planbestätigung wird darüber hinaus eine gesellschaftsrechtliche Kapitalmaßnahme auf der Grundlage des seit 1. März 2012 reformierten Insolvenzrechts durch Beschlussfassung im Rahmen einer Gläubigerversammlung realisiert. Dabei wird der bisherige Aktionär und Investor Stefan Quandt die SOLARWATT AG als neuer Ankeraktionär bei ihrer Fokussierung auf den Systembereich unterstützen. Die übrigen Aktionäre scheiden zuvor im Rahmen einer mit der Kapitalerhöhung verbundenen Herabsetzung des Grundkapitals auf null aufgrund des Restrukturierungsplans aus der Gesellschaft aus.

Nach Eröffnung des Verfahrens beriet Salans die SOLARWATT AG weiterhin bei der Umsetzung des Sanierungskonzeptes und begleitete die Verhandlungen mit dem Betriebsrat über die erforderlichen Personalmaßnahmen mit erfolgreichem Abschluss eines Interessenausgleichs über den Abbau von 98 Arbeitsplätzen. Über 90 % der betroffenen Arbeitnehmer sind bereits zum 1. September in eine Transfergesellschaft gewechselt. Zudem erreichte Salans für die SOLARWATT AG eine verbindliche Auskunft durch das Finanzamt und die Stadt Dresden über die Nichtbesteuerung des Sanierungsgewinns aufgrund des im Insolvenzplan vorgesehenen Forderungserlasses.

Berater der SOLARWATT AG:

Partner: Andreas Ziegenhagen (Federführung, Restrukturierung/Insolvenzrecht/Steuerrecht), Hauke Thieme (Steuerrecht), Sozii: Dirk Schoene (Restrukturierung/Insolvenzrecht), Dr. Bernd Schumann, Dr. Detlef Spranger (jeweils Gesellschaftsrecht/Restrukturierung/Insolvenzrecht), Dr. Markus Diepold (Arbeitsrecht), Steffen Langner (Bilanzierung), Dr. Peter Mayer (Gesellschaftsrecht/Anleihe); Senior Associate: Tom Braegelmann (Restrukturierung/Insolvenzrecht); Associates: Dr. Hanna Kappstein (Restrukturierung/Insolvenzrecht), Yvonne Schmidt (Arbeitsrecht), Sebastian Krieg (Steuerrecht), alle Berlin.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell