Schmitz Fire & Rescue: Feuerwehrfahrzeugbauer strebt Sanierung in Eigenverwaltung an

02.07.2021

Farnstädt, 28.06.2021. In Folge gescheiterter Finanzierungsverhandlungen mit den Gesellschaftern sah sich der Farnstädter Feuerwehrfahrzeugbauer gezwungen, Gläubigerschutz im Rahmen einer Eigenverwaltung zu beantragen. Die Geschäftsführung wurde in die Hände eines erfahrenen Restrukturierungsteams gegeben.

Mit Beschluss vom 28.06.2021 hat das zuständigen Amtsgericht Halle (Saale) dem Antrag des Unternehmens stattgegeben und zu Gunsten des Unternehmens Vollstreckungsschutz angeordnet. Gleichzeitig wurde die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet und Rechtsanwalt Thomas Reichelt (DiLigens Rechtsanwälte & Insolvenzverwalter) zum vorläufigen Sachwalter ernannt.

Die Schmitz Fire & Rescue GmbH, welche ca. € 13 Mio. Umsatz mit rd. 60 Mitarbeitern erwirtschaftet, entwickelt, baut und vertreibt national wie international Feuerwehrfahrzeuge, Umweltschutz- und Gefahrgutfahrzeuge sowie Abrollcontainer und Sonderzubehör. Das Unternehmen ist Teil der Schmitz Gruppe, welche mehrheitlich zur in Jianping (China) ansässigen Xuzhou Handler Spezial Verhicle Group gehört. Die übrigen Gesellschaften sind von der Eigenverwaltung nicht betroffen.

Aufgrund der Vervierfachung des Umsatzes im Jahr 2020, kam es zu erheblichen Verlusten, was eine Restrukturierung der Unternehmensfinanzierung notwendig machte. Zusätzlich wurden die vergangenen Monate von Corona bedingten Auslieferungsschwierigkeiten und - dadurch bedingt – verspäteten Kundenzahlungen belastet, was die angespannte Liquidität des Unternehmens weiter verschärfte. Die daraufhin mit den Gesellschaftern geführten Finanzierungsverhandlung brachten leider keinen Erfolg, weshalb die Geschäftsführung des Unternehmens die Sanierung in Eigenverwaltung anstrebt. Um dies zu ermöglichen wurde die Führung des Unternehmens vom erfahrenen Branchenexperten Gerd Pohler als CRO übernommen, der Herrn Schmitz als alleinigen Geschäftsführer ablöst. Unterstützt wird der CRO dabei von den Restrukturierungsexperten der dmp solutions GmbH, deren Berater deutschlandweit als Sanierungsexperten und Insolvenzverwalter tätig sind. Als federführender Partner der dmp solutions wird, neben Konrad Menz, Herr Tobias Sorg das Unternehmen vor Ort betreuen. Sorg war bereits bei der Insolvenz des größten deutschen Feuerwehrfahrzeugherstellers Ziegler im Jahr 2011 als CRO für die erfolgreiche Restrukturierung zuständig.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern, die taggleich über die Entscheidung zur Eigenverwaltung informiert wurden, werden der Sanierungsgeschäftsführer und die Restrukturierungsberater, die bereits eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen konsequent vorantreiben und einen strukturierten Investorenprozess initiieren. Ziel des Insolvenzverfahrens ist, den bislang erfolgreichen Sanierungskurs weiter zu verfolgen und das Unternehmen dadurch zeitnah in die Gewinnzone zu führen. Mittelfristig soll durch die Eigenverwaltung die gesellschaftsrechtliche Voraussetzung geschaffen werden, neue Finanzierungspartner zu gewinnen, die zum einen die notwendigen finanziellen Mittel für eine nachhaltige Sanierung zur Verfügung stellen und zum anderen die notwendige Finanzierungstruktur bereitstellen, um den im Sonderfahrzeugbau – relativ gesehen hohen - Bedarf an working capital vorzufinanzieren.

„Ich bin überzeugt davon, dass es durch die frühzeitige Einleitung der Sanierung in Eigenverwaltung möglich sein wird, das Unternehmen, und somit das erhebliche Knowhow der Mitarbeiter, nachhaltig zu erhalten“, zeigt sich Gerd Pohler optimistisch. „Das Management und die Mitarbeiter sind hoch motiviert. Hinzu kommen die erheblichen Vertriebserfolge der letzten Monate sowie positive Projektabschlüsse von Großaufträgen im Ausland. Das sind sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Restrukturierung in den kommenden Monaten“, bestätigt Tobias Sorg.

Die Historie des Unternehmens geht auf das Jahr 1934 und Hermann Schmitz zurück, dem Großvater des heutigen Gesellschafters und ehemaligen Geschäftsführers (bis 11.06.2021). Seit 1964 fertigt „Schmitz“ Sonderfahrzeuge und hat sich national wie international einen, in technischer Hinsicht und bzgl. des Knowhow, sehr guten Ruf erarbeitet. Dies führte in der Vergangenheit dazu, dass die Unternehmen der Firmengruppe regelmäßig sehr gefragt bei internationalen Investoren und Konzernen war und gerade der Bereich des Sonderfahrzeugbaus bereits mehrfach in den Händen internationaler Konzerne lag.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Thomas Reichelt überwacht als vom Amtsgericht Halle (Saale) eingesetzter vorläufiger Sachwalter im Interesse der Gläubiger die Geschäftsleitung und das Restrukturierungsteam von dmp solutions bei der weiteren Umsetzung der nächsten Sanierungsschritte.

DiLigens Rechtsanwälte & Insolvenzverwalter

DiLigens Rechtsanwälte & Insolvenzverwalter ist eine auf die Bereiche der Insolvenzverwaltung, Restrukturierungsberatung und Prozessführung spezialisierte Kanzlei. Seit vielen Jahren werden die Gründungspartner Marcello Di Stefano, Dr. Martin Linsenbarth und Thomas Reichelt von Insolvenzgerichten in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt. Schließlich berät DiLigens Geschäftsleiter, Gesellschafter, Gläubiger und sonst von einer Unternehmenskrise Betroffene in allen rechtlichen Belangen außergerichtlich und – wenn es sein muss – auch vor Gericht. Mit sechs Standorten ist die zum Beginn des Jahres 2021 gegründete Kanzlei überwiegend in Mitteldeutschland tätig.

dmp solutions

Die dmp solutions ist eine auf Unternehmensrestrukturierung sowie Insolvenz- und Nachlassverfahren spezialisierte Kanzlei. Mit sechs Standorten ist die Kanzlei deutschlandweit vertreten. Die 2019 gegründete Kanzlei entstand aus dem Zusammenschluss der Verwalterbereiche der überregional tätigen Kanzlei Derra, Meyer & Partner sowie der auf den süddeutschen Raum fokussierten SORG Insolvenzverwaltung. Seit vielen Jahren werden die Kanzleigründer erfolgreich von Gerichten in Unternehmensinsolvenzen als Insolvenzverwalter eingesetzt. Darüber hinaus stellen sie Ihre Management- und Beratungsexpertise Unternehmen und Unternehmern in Restrukturierung- und Sanierungssituationen zur Verfügung. Tobias Sorg und sein Team wurden in der Vergangenheit bereits mit dem Best of Consulting Award Mittelstand der WirtschaftsWoche im Bereich Restrukturierung ausgezeichnet.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell