Schultze & Braun: Autohaus Höra meldet Insolvenz an

21.02.2008

Schultze & Braun

Die Autohaus Höra GmbH hat am 14. Februar 2008 beim Amtsgericht Halle einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Rüdiger Bauch von Schultze & Braun bestellt. Nach ersten Gesprächen mit der Geschäftsführung des Autohauses hält er die Sanierung des Unternehmens für möglich.

Das Autohaus befindet sich in Langendorf bei Weißenfels und ist Vertragshändler für Opel und Seat. In der Niederlassung in Freyberg wurden bisher Mitsubishi-Fahrzeuge vertrieben. Insgesamt arbeiten im Unternehmen 36 Angestellte und ein Auszubildender, sie wurden am 18. Februar 2008 in einer Betriebsversammlung durch den vorläufigen Insolvenzverwalter über die momentane Situation informiert. Die Mehrzahl der Mitarbeiter hat seit Januar 2008 offene Lohnforderungen, der vorläufige Insolvenzverwalter plant, diese durch eine Insolvenzgeldvorfinanzierung durch die Agentur für Arbeit auszugleichen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter ist optimistisch, dass der Hersteller Opel auch zukünftig die Geschäftstätigkeit des Autohauses durch die Belieferung mit Neuwagen unterstützt und das Autohaus als Vertragshändler fortbestehen kann. Gespräche mit Opel sollen hierzu in den nächsten Tagen geführt werden.

Trotz bereits im Jahr 2007 eingeleiteter umfangreicher Sanierungsmaßnahmen war der Gang zum Insolvenzgericht zunächst unumgänglich, da fällige Verbindlichkeiten nicht vollständig bedient werden konnten. Im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung soll der bereits eingeschlagene Sanierungskurs des Autohauses mit dem Ziel fortgeführt werden, das Unternehmen zu retten. „Als ersten möglichen Schritt sehe ich die Gründung einer Auffanggesellschaft mit anschließender Verpachtung“, so Bauch.

Kontakt:

Rechtsanwältin und Pressesprecherin Ronja Sebode, Schultze & Braun, Niederlassung Achern, RSebode@schubra.de, Tel.: 07841/708-0

Die Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH ist eine Gesellschaft von Rechtsanwälten, die sich seit über 20 Jahren mit allen Fragen der Insolvenz- und Zwangsverwaltung beschäftigt. Bundesweit sind bei Schultze & Braun über 40 Insolvenzverwalter an 29 Standorten tätig, es werden jährlich Hunderte von Insolvenzverfahren bearbeitet. Dabei wird die gesamte Spannbreite von der Insolvenz der natürlichen Person bis zur internationalen Großinsolvenz abgewickelt. Darüber hinaus verfügt Schultze & Braun über eine internationale Abteilung und Niederlassungen im Ausland und damit über das Know-how, auch grenzüberschreitende Insolvenzverfahren effektiv zu betreuen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell