Schultze & Braun: Druckgießerei Friedrich Döbrich wird trotz Insolvenzantrag fortgeführt

19.07.2019

Amtsgericht Ansbach bestellt Volker Böhm von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter

Böhm verschafft sich Überblick über wirtschaftliche Lage des Unternehmens und prüft Sanierungsoptionen

Löhne und Gehälter der 45 Mitarbeiter über das Insolvenzgeld abgesichert

Ansbach. Die Druckgießerei Friedrich Döbrich GmbH & Co. KG hat Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht Ansbach den erfahrenen Rechtsanwalt Volker Böhm von Schultze & Braun. Böhm führt den Geschäftsbetrieb der Gießerei mit Sitz in Ansbach trotz des Antrages ohne Einschränkungen fort. Die Löhne und Gehälter der 45 Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld bis einschließlich August abgesichert.

Die Friedrich Döbrich GmbH hat bereits seit längerem mit rückläufigen Umsatzzahlen zu kämpfen. Als Ursache für den Insolvenzantrag nannte das Unternehmen außerdem Probleme bei einem größeren Kundenauftrag, die das Ergebnis und die Liquidität zusätzlich belastet hätten.

Vorrangiges Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters ist es zunächst, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren. „Wir haben bereits sehr positive Signale von den wichtigsten Kunden des Unternehmens erhalten“, sagt Böhm. Derzeit verschafft sich der vorläufige Insolvenzverwalter ein Bild von der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens und prüft Möglichkeiten einer Sanierung.

Die Friedrich Döbrich GmbH & Co. KG ist eine Zinkdruckgießerei, die sich auf die flexible Fertigung von anspruchsvollen Gussteilen in kleinen und mittleren Losgrößen spezialisiert hat. Zu den Kunden zählen Unternehmen des Werkzeug- und Maschinenbaus, der Textilindustrie, der Sport- und Schreckschusswaffenindustrie, der Sicherheits-, Haus- und Medizintechnik sowie der Möbelindustrie.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell