Schultze & Braun: Interessenten für insolvente Wagner-Kliniken

27.04.2010

Schultze & Braun

Sasbachwalden. Zur Übernahme des Pflegebereiches der Wagner-Kliniken finden derzeit erste Gespräche mit Interessenten statt. „Es ist im Moment aber noch zu früh, eine Einschätzung zum möglichen Ergebnis der Gespräche abzugeben, zumal auch von den Eigentümern Entscheidungen erforderlich sind“, so der vorläufige Insolvenzverwalter Harald Kroth von Schultze & Braun, der die Gespräche leitet. „Wichtig für den Fortbestand der Kliniken ist ein tragfähiges und von den Eigentümern mitgetragenes Konzept, um die Zahl der aktuell rund 35 Pflegeplätze zu erhalten beziehungsweise noch zu erhöhen“, erläutert Kroth weiter.

Der Klinikbetrieb und die Versorgung der Patienten laufen in vollem Umfang weiter, dies nicht zuletzt mit der Unterstützung der motivierten Mitarbeiter. Die für die Monate Februar und März 2010 rückständigen Löhne und Gehälter wurden mittlerweile durch die Insolvenzgeldvorfinanzierung der Bundesagentur für Arbeit beglichen, die Kroth beantragt hatte.

Kontakt:

Pressesprecherin RAin Ronja Sebode, Mail: RSebode@schubra.de, Telefon: 07841/708-0

Pressemitteilung unter:

www.schubra.de/de/presseservice/pressemitteilungen.php

Follow us on Twitter.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell