Schultze & Braun: Michael Bubolz GmbH - Eröffnung des Sanierungsverfahrens

03.09.2018

Sanierungsexperte Detlef Specovius von Schultze & Braun: „Erste Maßnahmen zur Restrukturierung zeigen Erfolg.“

Geschäftsbetrieb läuft unverändert weiter

Auftraggeber und Mitarbeiter unterstützen den Kurs

Stuhr. Das zuständige Amtsgericht Syke hat am 31. August das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung bei der Michael Bubolz GmbH eröffnet. Das Unternehmen wird weiterhin von den Sanierungsexperten Detlef Specovius und Stefan Ludwig von Schultze & Braun beraten und unterstützt. Zum Sachwalter wurde der bisherige vorläufige Sachwalter Dr. Malte Köster aus der Kanzlei WILLMERKÖSTER vom Gericht bestellt.

„Die Verfahrenseröffnung in Eigenverwaltung ist ein nächster wichtiger Schritt zur Sanierung der Bubolz GmbH. Es bestätigt uns, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist.“, erläutert Detlef Specovius, Spezialist für Eigenverwaltungen. „Der eingeschlagene Kurs, nämlich die Sanierung durch Insolvenzplan, wird beibehalten. Erste Maßnahmen zur Restrukturierung zeigen Erfolg“, ergänzt Insolvenzexperte Stefan Ludwig.

„Wir erfahren große Unterstützung durch unsere Auftraggeber, insbesondere aus dem Bereich Automotive. Sowohl sie als auch unsere motivierten Mitarbeiter tragen den Sanierungskurs mit“, freut sich Geschäftsführer Michael Bubolz. „Dafür danke ich allen Beteiligten, denn so können wir zuversichtlich in die Zukunft schauen.“

„Das Unternehmen ist gut auf den nächsten Schritt des Sanierungsverfahrens vorbereitet, und es bestehen gute Sanierungschancen. In den kommmenden Wochen liegt der Fokus vor allem auf der Erstellung eines Insolvenzplans“, erklärt Dr. Malte Köster als Sachwalter.

Die Michael Bubolz GmbH hatte im vergangenen Juni einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Als mittelständischer Familienbetrieb der Automobilzulieferindustrie produziert das Unternehmen Bauteile für die Fahrwerks- und Lenkungstechnik sowie Bauteile für Hydraulik, Armaturen und Apparatebau in Serienfertigung. Das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Stuhr nahe Bremen beschäftigt rund 70 Mitarbeiter.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell