Schultze & Braun: Restrukturierungsverfahren der Milcherzeugung Molau e.G. erfolgreich abgeschlossen

15.03.2018

Geschäftsbetrieb lief während des gesamten Verfahrens unverändert

Alle Arbeitsplätze dauerhaft gesichert

Vorstände Matthias Krebs und Benjamin Stelzer: „Wir haben unsere Genossenschaft einer gründlichen Analyse unterzogen und viele einzelne Schritte unternommen, um sie nachhaltig neu aufzustellen. Insbesondere haben wir unrentable Verträge neu aushandeln können, die uns bessere Konditionen in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern bieten.“

Naumburg an der Saale. Das Restrukturierungverfahren der Milcherzeugung Molau e.G. ist erfolgreich abgeschlossen. Das Amtsgericht Halle (Saale) stellte das Verfahren formell Ende Februar ein. Alle Gläubiger der Genossenschaft hatten zuvor der Einstellung zugestimmt.

„Mit der Einstellung des Verfahrens endet unsere Restrukturierungsphase erfolgreich. Wir haben unsere Genossenschaft einer gründlichen Analyse unterzogen und viele einzelne Schritte unternommen, um sie nachhaltig neu aufzustellen. Insbesondere haben wir unrentable Verträge neu aushandeln können, die uns bessere Konditionen in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern bieten. Die Arbeit der vergangenen Monate hat sich gelohnt: Wir konnten sowohl die Genossenschaft als auch alle Arbeitsplätze erhalten“, freuen sich Matthias Krebs und Benjamin Stelzer, die beiden Vorstände der Genossenschaft.

Mitte 2016 stieß die Milcherzeugung Molau e.G. mit Sitz in Naumburg an der Saale aufgrund drastisch gefallener Milchpreise ein Restrukturierungsverfahren in Eigenverwaltung an. Begleitet wurde das Unternehmen während des gesamten Verfahrens von einem Beraterteam von Schultze & Braun, das aus Detlef Specovius, Tobias Hirte und Sebastian Knabe bestand. Zum Sachwalter bestellte das Amtsgericht Halle (Saale) Herbert Feigl von der Kanzlei Feigl & Rothamel. Der laufende Geschäftsbetrieb wurde und wird unverändert fortgeführt.

Die Milcherzeugung Molau besteht seit den 1970er Jahren und ist auf die Produktion von pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln spezialisiert. Besonderer Schwerpunkt der landwirtschaftlichen Genossenschaft ist die Milchproduktion mit 2000 Tieren.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell