Simmons & Simmons berät Deutsche Schiffsbank AG bei 5 Milliarden Euro MTN Programm

28.05.2008

Simmons & Simmons

Die internationale Kanzlei Simmons & Simmons hat die Deutsche Schiffsbank AG bei der Neuetablierung eines 5 Milliarden Euro Medium Term Note Programms (MTN Programm) beraten. Die darunter begebenen Anleihen dienen der Refinanzierung des zu den weltweit führenden Schiffsfinanzierern zählenden Bankhauses und seines Kreditgeschäfts. Neben Schuldverschreibungen wird die Deutsche Schiffsbank insbesondere auch Schiffspfandbriefe und Öffentliche Pfandbriefe unter dem Programm begeben.

Die Deutsche Schiffsbank hat ihren Sitz in Bremen und Hamburg. Kunden aus aller Welt bietet sie individuell strukturierte Finanzierungen in allen gängigen Währungen sowohl für Schiffsneubauten als auch für Ankäufe von Zweithandtonnage. Mit dem Programm erweitert die Deutsche Schiffsbank ihren Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten und hat über den 31. Dezember 2008 – dem Stichtag für den Wegfall des im deutschen Recht geltenden Daueremittentenprivilegs – hinaus, die Möglichkeit, die prospektrechtlich geforderten Angaben an die Dokumentation der Anleihen zu erfüllen.

Für Simmons & Simmons hat federführend Dr. Jochen Seitz die Deutsche Schiffsbank aus dem Frankfurter Büro der Kanzlei heraus beraten.

Berater Deutsche Schiffsbank AG:

Inhouse: Dr. Benedikt Fechtrup (Abteilungsdirektor der Rechtsabteilung), Dr. Alexandra Lindemeier (Rechtsabteilung)

Simmons & Simmons, Frankfurt: Dr. Jochen Seitz (Partner, Capital Markets), Heiko Stoll (Partner, Tax), Jan Seidel (Associate, Capital Markets), Andrea Wittge (Associate, Capital Markets)

Berater Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG (Arranger)/ Dealerkonsortium:

Interner Berater: Claus Fincke (Vice President, Debt Capital Markets Documentation)

Linklaters, Frankfurt: Sabine Rech (Counsel, Capital Markets), Dr. Britta Christ (Associate, Capital Markets)

Hinweise für die Redaktion:

1. Simmons & Simmons ist eine weltweit integriert arbeitende Anwaltskanzlei mit 20 Büros in Abu Dhabi, Amsterdam, Brüssel, Doha, Dubai, Düsseldorf, Frankfurt, Hongkong, Lissabon, London, Madeira, Madrid, Mailand, New York, Padua, Paris, Rom, Rotterdam, Shanghai und Tokio und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter.

2. In Deutschland ist Simmons & Simmons seit 2001 in Düsseldorf und Frankfurt vertreten und konnte die Anzahl der Anwältinnen und Anwälte in den vergangenen zwei Jahren auf 12 Partner und insgesamt 43 Berufsträger nahezu verdoppeln.

3. Die Kanzlei bietet wirtschaftsrechtliche Beratung für deutsche und internationale Mandanten in den Bank- und Finanzrecht, Gesellschaftsrecht und M&A, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Prozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Kartellrecht sowie Marken- und Wettbewerbsrecht.

4. Die Capital Market Praxis der deutschen Praxis von Simmons & Simmons, bestehend aus zwei Partnern und sieben angestellten Anwälten, hat sich in den vergangenen zwölf Monaten verdoppelt und hat sich mittlerweile als laufender Berater von führenden Investmentbanken bei der Emission von Schuldverschreibungen, Zertifikaten und anderen strukturierten Produkten etabliert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Jochen SeitzSimmons & SimmonsTel: +49 (0)69 907454-20E-Mail: jochen.seitz@simmons-simmons.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell