Simmons & Simmons ernennt mit Dr. Michael Bormann neuen Partner in der Corporate-Praxis

09.05.2008

Simmons & Simmons

Die internationale Kanzlei Simmons & Simmons hat am Standort Düsseldorf einen neuen Partner ernannt. Dr. Michael Bormann wird künftig mit Partnerrang in der Corporate-Praxis der Kanzlei tätig sein. Weltweit hat Simmons & Simmons zum Mai insgesamt 18 Anwälte in die Partnerschaft aufgenommen.

Michael Bormann wechselte im Mai 2006 von Freshfields Bruckhaus Deringer als Senior Associate in das Düsseldorfer Büro von Simmons & Simmons. Der gelernte Industriekaufmann und promovierte Jurist ist spezialisiert auf Unternehmenstransaktionen sowie allgemeine gesellschaftsrechtliche Beratung, insbesondere im Bereich der Kapitalaufbringung/-erhaltung und der Corporate Governance. Darüber hinaus hat er umfangreiche Erfahrung sowohl in der Betreuung von Joint Ventures als auch von Restrukturierungsmaßnahmen erworben. Aufgrund seiner regelmäßigen Tätigkeit für Stadtwerke und multinationale Versorgungsunternehmen verfügt Michael Bormann über besondere Expertise in der Beratung von Unternehmen aus dem Versorgungsbereich.

Dr. Hans-Hermann Aldenhoff, Managing Partner von Simmons & Simmons in Deutschland, freut sich über die Anerkennung der Leistungen des neuen Partners und sagt: „Michael Bormann hat maßgeblich zum Erfolg der deutschen Praxis beigetragen. Aufgrund dessen haben wir in den vergangenen zwei Jahren die Anzahl der Berufsträger auf nunmehr 43 Anwälte nahezu verdoppeln können. Wir werden unseren Wachstumskurs weiter aus eigener Kraft organisch vorantreiben und damit gerade jungen Anwälten sehr gute Entwicklungsperspektiven bieten.“

David Dickinson, Managing Partner der Gesamtsozietät, gratuliert den 18 neuen Partnern und zeigt sich erfreut darüber, dass die Hälfte von ihnen aus den internationalen Büros der Kanzlei stammt: „Das unterstreicht die internationale Stärke unserer Kanzlei.“

In den internationalen Standorten wurden zudem ernannt:

Andre Allee, Financial Markets, London

Gonçalo Anastácio, Competition and Regulatory, Lissabon

Joel Bentsur, Capital Markets, London

Natalie Boyd, Capital Markets, London

Samer Eido, Banking, Doha

Marc Fredj, Corporate, Paris

Caroline Hunter-Yeats, Dispute Resolution, London

Alexandra Maia de Loureiro, Financial Markets, Lissabon

Samidha Malhotra, Capital Markets, London

Ian Meade, Financial Services, London

José Luis Moreira da Silva, Dispute Resolution, Lissabon

Alexandre Regniault, Dispute Resolution, Paris

Isabella Roberts, Corporate, London

Martin Shah, Corporate Tax, London

Gideon Sharp, Corporate, London

Edouard Vitry, Real Estate, Paris

Albert Wiggers, Corporate, Rotterdam

 

Die Partnerernennungen werden rückwirkend zum 1. Mai wirksam; aus standesrechtlichen Gründen treten sie erst nach Erhalt der jeweiligen Registrierungen bei der Law Society in Kraft.

Hinweise für die Redaktion:

1. Simmons & Simmons ist eine weltweit integriert arbeitende Anwaltskanzlei mit 20 Büros in Abu Dhabi, Amsterdam, Brüssel, Doha, Dubai, Düsseldorf, Frankfurt, Hongkong, Lissabon, London, Madeira, Madrid, Mailand, Moskau, Padua, Paris, Rom, Rotterdam, Shanghai und Tokio und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter.

2. In Deutschland ist Simmons & Simmons seit 2001 in Düsseldorf und Frankfurt mit 12 Partnern und insgesamt 43 Anwälten vertreten.

3. Die Kanzlei bietet wirtschaftsrechtliche Beratung für deutsche und internationale Mandanten in den Gebieten Banking & Finance (Debt Capital Markets, Financial Services, Asset Finance, Investment Funds, Structured Finance Acquisition und Project Finance), Tax, Corporate/M&A (Transaktionsberatung, Private Equity, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht), Corporate Recovery (Arbeitsrecht, Litigation, White Collar Crime, Datenschutzrecht), IP/Antitrust (Gewerblicher Rechtsschutz, Patentrecht, Kartellrecht), TMT.

4. Das Simmons & Simmons Corporate Team in Deutschland besteht aus vier Partnern und neun angestellten Anwälten. Bedeutende Mandate in der jüngeren Vergangenheit waren die Beratung bei der Übernahme von O2 durch Telefonica, bei der Finanzierungsstruktur der geplanten Übernahme von Endesa durch Eon, beim Kauf des britischen Industrieausrüsters APV durch die SPX Corporation sowie bei der Übernahme der Koch de Portugal Gruppe durch die MAN Ferrostaal.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Dr. Hans-Hermann Aldenhoff, LL.M.Simmons & SimmonsTel: +49 (0)2 11 4 70 53-61E-Mail: hans-hermann.aldenhoff@simmons-simmons.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell