SKW Schwarz berät Bayerische Hausbau bei Hotelvertrag für erstes Rosewood Ultra-Luxus-Hotel in Deutschland

08.12.2017

Die US-amerikanische Luxushotelmarke Rosewood kommt nach Deutschland. Rosewood und die Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG unterzeichneten in München einen Managementvertrag für ein Fünf-Sterne-Plus-Hotel in der Kardinal-Faulhaber-Straße 1. Ein Team von SKW Schwarz Rechtsanwälte begleitete die Bayerische Hausbau als Eigentümerin der Immobilie bei den Hotelverträgen einschließlich der vorausgegangenen Vertragsverhandlungen mit mehreren Interessenten und der Vertragsdokumentation.

Der Managementvertrag sieht eine Laufzeit von 20 Jahren vor. Eröffnet werden soll das Hotel im Jahr 2023 in der früheren Zentrale der HypoVereinsbank sowie dem angrenzenden Palais Neuhaus-Preysing. Auf rund 20.000 Quadratmetern Gesamtfläche sollen 86 Zimmer und 46 Suiten sowie ein Konferenzbereich, ein Spa, ein Restaurant und eine Bar entstehen. In den Umbau, der 2019 beginnen soll, investiert die Bayerische Hausbau rund 100 Mio. Euro.

Die vor 40 Jahren in Texas gegründete Rosewood Gruppe betreibt weltweit 21 Ultra-Luxus-Hotels in den USA sowie in London, Paris und in der Toskana. Geplant sind in Europa weitere Häuser unter anderem in Amsterdam, Edinburgh, London und Wien.

Die Bayerische Hausbau ist eine Tochter der Schörghuber Unternehmensgruppe, in der die Bau- und Immobilienaktivitäten der Gruppe gebündelt sind. Der Fokus liegt auf Großprojekten im Gewerbe- und Wohnbereich in innerstädtischen Kernlagen in Deutschland. Derzeit verwaltet die Bayerische Hausbau ein Immobilienportfolio im Wert von rund 2,5 Milliarden Euro.

SKW Schwarz berät die Schörghuber Unternehmensgruppe regelmäßig bei Transaktionen, so zuletzt beim Verkauf des Hotels „Elephant“ und des Gasthauses „Zum Weißen Schwan“ in Weimar.

Berater Bayerische Hausbau:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Sebastian Graf von Wallwitz, LL.M. (Federführung, Corporate, Hotelverträge), Margret Knitter (IP);

Associates: Dr. Daniel Meßmer und Elisabeth Noltenius (IT, Datenschutz), Dr. Zahra Rahvar (IP)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell