SKW Schwarz berät Telepool bei Akquisitionsfinanzierung

06.07.2018

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat die Telepool GmbH in Zusammenhang mit deren Verkauf an ein schweizerisch-amerikanisches Konsortium beraten. Die Beratung bezog sich dabei spezifisch auf die Akquisitionsfinanzierung als Teil der Gesamttransaktion.

Die in München ansässige Medienfirma Telepool gehörte als private Tochter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks unter anderem dem Bayerischen und Mitteldeutschen Rundfunk. Die Firma wurde 1963 gegründet und ist auf den Vertrieb und die Vermarktung von Kino- und Fernsehfilmen spezialisiert. Die Sammlung von Telepool umfasst Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie unabhängiger Produzenten aus aller Welt und reicht von Kino-Blockbustern und (Event-)Movies über Dokumentationen bis hin zu TV-Serien.

Zu den Investoren gehören der Schauspieler Will Smith und der Regisseur Marc Foster, denen die Telepool bei der Entwicklung, Finanzierung und Vermarktung ihrer Objekte helfen soll.

SKW Schwarz berät die Telepool seit ca. 15 Jahren bei M&A-Transaktionen, in Produktionsfragen sowie im Prozessrecht.

Berater Telepool GmbH:

SKW Schwarz Rechtsanwälte: Dr. Sebastian Graf von Wallwitz (Federführung), Dr. Ulrich Reber, beide München

Telepool Inhouse: Thomas Weber

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell