Smith, Gambrell & Russell berät Wefa-Gruppe bei Unternehmenskauf zum Einstieg in den US-Markt

15.12.2009

Smith, Gambrell & Russell

Atlanta/Cedar Springs/Singen, 14.12.2009: Die WEFA-Gruppe, ein führender europäischer Hersteller von Strangpresswerkzeugen mit Sitz in Singen (www.wefagroup.com), hat von der Hydro Aluminium Gruppe mit Sitz in Oslo, Norwegen (www.hydro.com), den Aluminium-Werkzeugbau Hydro Aluminium Cedar Tools in Cedar Springs, Michigan, USA, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Für die WEFA-Gruppe bedeutet der Unternehmenskauf die erste Expansion außerhalb Europas und den Einstieg in den amerikanischen Markt.

Die WEFA-Gruppe wurde im Vorfeld der Transaktion sowie im Rahmen des Unternehmens­kaufes von einem M&A-Team unter der Federführung von Partner Hans-Michael Kraus von Smith, Gambrell & Russell in Atlanta (GA) umfassend in den Bereichen Gesellschaftsrecht und M&A beraten. Kraus hat eine deutsche und eine US-Zulassung als Rechtsanwalt und leitet als Partner die Beratung von Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum in den USA. Er ist auf die grenzüberschreitende Beratung von Transaktionen, Joint Ventures und das US-amerikanische Vertragsrecht spezialisiert.

Die ehemalige Hydro Aluminium-Firma wird als 100-prozentige Tochtergesellschaft der WEFA Inotec GmbH ab Dezember 2009 unter dem Namen WEFA Cedar Inc. firmieren. Der Mitarbeiterstamm von erfahrenen Werkzeugmachern konnte übernommen werden. Als Geschäftsführer wurde der bisherige Leiter der Hydro Aluminium Cedar Tools, Jon Veenstra, berufen, die Brüder Joachim und Oliver Maier stellen den Board of Directors. Mit der Expansion in den US-Markt treibt die WEFA-Gruppe ihre internationale Expansion voran. Vorteile erhofft sich das Unternehmen darüber hinaus über Technologietransfer und Konstruktionsdienstleistungen auch für die europäischen Werke.

Die WEFA-Gruppe beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter in Deutschland, der Schweiz und der Tschechischen Republik. Im Geschäftsjahr 2008 wurde ein Umsatz von ca. 25 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen vertreibt hochwertige Strangpresswerkzeuge für die Aluminiumindustrie in über 50 Ländern der Welt und ist bereits seit über 10 Jahren in den USA tätig. Das nun erworbene Werk in Cedar Springs im Bundesstaat Michigan stellte bereits zuvor im Rahmen eines Lizenzvertrags spezielle Kühlkörperprofil-Werkzeuge (MMP) für die Wefa-Gruppe her. Als Inhaber europäischer und amerikanischer Patente für spezielle Strangpresswerkzeuge will die Wefa-Gruppe den Markteinstieg zur Ausweitung der Kundenbasis insbesondere bei amerikanischen Aluminium-Presswerken mit anspruchsvollen beschichteten Einsatzwerkzeugen und hochentwickelten Flach- und Kammerwerkzeugen nutzen.

Berater Käufer (WEFA-Gruppe)

Smith, Gambrell & Russell, Atlanta (GA), USA

Hans-Michael Kraus, Rechtsanwalt, Attorney at Law, Partner (Federführung Corporate, M&A)

Thomas H. Hong, Attorney at Law, Partner (Corporate, M&A)

Ansprechpartner:

Hans-Michael Kraus, Rechtsanwalt/Attorney at Law, Partner, Smith, Gambrell & Russell, LLP

1230 Peachtree Street, N.E., Atlanta, GA 30309, USA

Tel.: +1 (404) 8 15 37 54 | E-Mail: mkraus@sgrlaw.com | Internet: www.sgrlaw.com

Ein Foto des Ansprechpartners erhalten Sie in der Pressestelle.

Pressekontakt

Matthias Struwe | Eye Communications | Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stühlingerstr. 24, 79106 Freiburg, Deutschland

Tel.: (07 61) 137 62-21 | Fax: (07 61) 137 62-24 | E-Mail: m.struwe@eyecommunications.de

Internet: www.eyecommunications.de

Smith, Gambrell & Russell ist eine der führenden amerikanischen Wirtschaftskanzleien mit Sitz in Atlanta im Südosten der USA. Die im Jahre 1893 gegründete Kanzlei hat 325 Mitarbeiter an 4 Standorten in Atlanta (GA), Jacksonville (FL), Washington (D.C.) und Wiesbaden. Smith, Gambrell & Russell berät Unternehmen in allen Aspekten des Wirtschaftsrechts. Die 175 Rechtsanwälte der Kanzlei bieten rechtliche Unterstützung in 45 Spezialgebieten an. Diese umfassen: Gesellschafts­recht, Prozessrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Luftfahrtrecht, Bankrecht, Immobilienrecht und Ar­beitsrecht. Zu den Mandanten gehören international tätige Konzerne aus Asien, Europa und den USA.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell