Taylor Wessing berät finpair bei Digitalisierung von Schuldscheinemissionen

20.11.2018

19.11.2018

Das neu gegründete Fintech Unternehmen finpair will sich als führender Marktplatz für Schuldscheintransaktionen etablieren. Die ersten Transaktionen wurden bereits über die Plattform abgewickelt, weitere befinden sich in der Anbahnung. Die internationale Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing hat finpair, unter der Federführung des Frankfurter Partners Ulf Gosejacob, bei dem Aufsetzen der Plattform und den damit zusammenhängenden juristischen Fragestellungen rund um die Themen Plattformverträge, Datenschutz, IT-Sicherheit und Regulatorik rechtlich beraten.

Der Schuldscheinmarkt steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Nach allgemeiner Einschätzung der Marktteilnehmer wird die Digitalisierung die Emission von Schuldscheinen nachhaltig verändern. „Der Schuldschein eignet sich perfekt für die Digitalisierung“, sagt finpair-Geschäftsführer Michael Jonker. „Das Produkt ist hoch standardisiert, die Bonität der Unternehmen hervorragend und einer dreistelligen Zahl von potenziellen Emittenten stehen etwa ebenso viele potenzielle Investoren gegenüber. Das sind ideale Voraussetzungen für eine Plattform-Lösung.“

Das Gründungsteam des Fintechs finpair mit Sitz in Hannover setzt sich aus Schuldscheinspezialisten mit vieljähriger Markt-, Strukturierungs- und Platzierungs-Erfahrung sowie aus einschlägig erfahrenen IT-Spezialisten zusammen. finpair ist zum Gründungszeitpunkt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der NORD/LB, aber offen für weitere Gesellschafter.

Rechtliche Berater finpair

Taylor Wessing: Federführung Ulf Gosejacob (Salary Partner, Banking & Finance), Dr. Volker Baas (Partner, Banking & Finance), Till Otto (Professional Support Lawyer, Banking & Finance) alle Frankfurt, Dr. Axel Freiherr von dem Bussche (Partner, TMT), Dr. David Klein (Salary Partner, TMT), Dr. Carolin Monsees (Associate, TMT), Dr. Christopher Jones (Associate, TMT) alle Hamburg, Dr. Bert Kimpel (Partner, Tax, Düsseldorf), Dr. Maximilian Oehlschlägel (Associate, Tax, Hamburg)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell