Thierhoff Müller & Partner: Schutzschirmverfahren bei b²tec erfolgreich abgeschlossen

07.12.2015

Gericht hebt Insolvenzverfahren über das Vermögen des hessischen SAP-Dienstleisters auf. Nach nur 7 Monaten konnte die Krise beim hessischen Softwareunternehmen b²tec- Software Gesellschaft mbH erfolgreich abgewendet werden. Der SAP-Dienstleister hatte Ende April wegen Überschuldung und drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden müssen. Ende November hat nun das zuständige Insolvenzgericht in Frankfurt am Main das Verfahren aufgehoben und die b²tec kann mit einem veränderten Gesellschafterkreis und einer nachhaltigen Finanzierung die Geschäfte erfolgreich fortführen. Ermöglicht wurde dies durch ein Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung. Diese Verfahrensart wurde im Jahr 2012 in die Insolvenzordnung zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen eingeführt und orientiert sich am Vorbild des USamerikanischen Chapter-11-Verfahrens. Die Geschäftsführung der b²tec wurde dabei von den Beratern aus dem Hause Thierhoff Müller begleitet. Zur Sachwalterin war Frau Rechtsanwältin Kappel-Gnirs von hww hermann wienberg wilhelm bestellt. Nach Antragstellung und Anordnung des Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung durch das Insolvenzgericht reichte die Geschäftsführung der b²tec binnen 2 Monaten den ausgearbeiteten und mit allen wesentlichen Beteiligten abgestimmten Insolvenzplan noch vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Juli ein. So konnte bereits die 1. Gläubigerversammlung am 9. September in einem anschließenden Erörterungs- und Abstimmungstermin den Insolvenzplan diskutieren und annehmen. Der Plan enthält neben einer festen Quote für die Gläubiger auch die für die Sanierung im vorliegenden Fall erforderlichen gesellschaftsrechtlichen Veränderungen mit einem neuen Gesellschafterkreis und einer Kapitalerhöhung sowie ein zukunftsträchtiges Finanzierungskonzept, das den Fortbestand des Unternehmens nachhaltig sichert. Mit der Erfahrung im Bereich der Eigenverwaltung und Nutzung der noch relativ neuen Möglichkeiten zu flankierenden gesellschaftsrechtlichen Veränderungen über einen Insolvenzplan haben die Berater von Thierhoff Müller den gesamten Prozess von der erforderlichen Bescheinigung gemäß § 270b InsO über die Antragstellung und Ausarbeitung sowie die Abstimmung über den Insolvenzplan vorbereitet und begleitet. Durch den engagierten Einsatz der Geschäftsführung und der Mitarbeiter, die konstruktive Begleitung der Sachwalterin und ein kritisches, aber immer lösungsorientiertes Insolvenzgericht konnten damit die Weichen für die Fortführung des im Grunde sehr erfolgreichen Geschäftsmodells der b²tec gestellt werden und das gesamte Verfahren, trotz einer Beschwerde gegen den Insolvenzplan, in nur 7 Monaten beendet werden.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell