Tim Thabe und Claus Tumbrägel neue Vorstandsmitglieder im Verband deutscher Kreditplattformen

11.02.2022

Berlin, 10. Februar 2021

Die Mitglieder des Verbandes deutscher Kreditplattformen (VdK) haben einstimmig Dr. Tim Thabe, Co-Gründer des VdK und Vorstand der creditshelf AG sowie Claus Tumbrägel, Vorstand und Geschäftsführender Gesellschafter der nordIX AG, zu Vorstandsmitgliedern des Verbandes gewählt. Zudem gab der Verband die Branchenzahlen für den Bereich Unternehmensfinanzierung bekannt.

Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes deutscher Kreditplattformen wurden heute zwei neue Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt.

Dr. Tim Thabe, Co-Gründer des VdK und Vorstand der creditshelf AG, löst seinen Kollegen Jan Stechele, CPO bei creditshelf, ab. Thabe, der gemeinsam mit Dr. Daniel Bartsch creditshelf als Pionierin der digitalen Mittelstandsfinanzierung in 2014 gegründet hat, war vorher bei Goldman Sachs in London als Credit Risk Officer und Rating Advisor sowie bei der UBS in Zürich in verschiedenen Positionen im Kreditsektor tätig. Thabe äußerte sich auf der Mitgliederversammlung: „Ich freue mich als Mitgründer unseres Verbandes sehr, die Vorstandsarbeit jetzt direkt mitzugestalten und auszubauen. Die Verbandsarbeit ist ein wichtiges Standbein unserer Branche, da sie Kreditplattformen als professionelle und wichtige Alternativen zu den klassischen Finanzierern in einem modernen Finanzierungs-Ökosystem etabliert und repräsentiert. Besonders die hohen Qualitätsstandards, denen sich der VdK verschrieben hat, und die Positionierung alternativer Finanzierung in Wirtschaft und Gesellschaft sind Themen, die ich gerne aktiv vorantreiben möchte.“

Claus Tumbrägel, Vorstand und Geschäftsführender Gesellschafter der nordIX AG, stößt neu zum Vorstand des VdK hinzu. Die nordIX AG hatte sich dem Verband deutscher Kreditplattformen im vergangenen Jahr als erster institutioneller Investor als Ordentliches Mitglied angeschlossen. Vor Gründung der nordIX AG war Tumbrägel Vorstand der Privatbank Hesse Newman & Co. AG und leitete zwischen 2004 und 2007 den globalen institutionellen Vertrieb der HSH Nordbank AG.

Zur Mitgliedschaft im Verband und seiner Vorstandstätigkeit erklärte Tumbrägel: „Ich freue mich, einen aktiven Beitrag in die Arbeit des Verbandes zu leisten. Insbesondere was die Weiterentwicklung einheitlicher Branchenstandards anbetrifft, um auf diese Weise einen transparenten Zugang zur digitalen Fremdfinanzierung zu ermöglichen. Nicht nur für Verbraucher, Unternehmen und Kommunen ist dies von großer Bedeutung. Digitale Marktplätze spielen auch zunehmend in der Asset Allokation institutioneller Investoren eine tragende Rolle.“

Geschäftsführer Constantin Fabricius kommentierte das Ergebnis der Vorstandswahlen: „Jan Stechele hat den VdK hervorragend repräsentiert und mit sehr guten Ideen weiterentwickelt. Hierfür gebührt ihm größter Dank. Mit dem fünfköpfigen Vorstandsteam haben wir jetzt wieder ein operativ erfahrenes und international bestens vernetztes Team an der Spitze des Verbandes. Auf die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch freue ich mich sehr.“

Branchenzahlen für Unternehmensfinanzierung veröffentlicht

Der VdK gab auf seiner Mitgliederversammlung außerdem die jährlichen Branchenzahlen für die Unternehmensfinanzierung bekannt. Die Summe der in 2021 tatsächlich vermittelten/ausgezahlten Finanzierungen aller der in diesem Segment tätigen Mitglieder betrug im Jahr 2021 11,4 Mrd. Euro. Constantin Fabricius, Geschäftsführer des Verbandes deutscher Kreditplattformen erläuterte: „Mit der Veröffentlichung dieser Kennzahlen erstmals speziell für das Segment Unternehmensfinanzierung wollen wir die wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz des digitalen Finanzierens und Investierens in Deutschland für diesen Bereich verdeutlichen. Unsere Mitglieder leisten durch die Versorgung mit Fremdkapital einen nicht unerheblichen, positiven volkswirtschaftlichen Beitrag und darauf sind sie zurecht stolz.“

Die diesjährigen Projekte des VdK sind neben der Arbeit in den Fachgremien und der öffentlichen Beteiligung an der finanzpolitischen Debatte in Deutschland auch wieder die jährlich stattfindende Branchenveranstaltung FINTICS – WHERE FINTECH MEETS POLITICS im September in Berlin. Außerdem werden im gleichnamigen Podcast FINTICS, nach dem erfolgreichen Start im Dezember 2021, in weiteren Folgen Persönlichkeiten aus Politik und Medien auf Vertreterinnen und Vertreter von Fintechs treffen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell