TUSEM Essen: Schmittmann führt den Spielbetrieb auch nach Verfahrenseröffnung weiter

28.11.2008

STS Schulz Tegtmeyer Sozien

"Der Spielbetrieb wird auch nach der heutigen Verfahrenseröffnung weitergeführt", sagt Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, der um 10:59 Uhr von Richter am Amtsgericht Marc Deutschbein zum Insolvenzverwalter über das Vermögen der Tusem HSB GmbH bestellt worden ist. "Die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis ist damit von den Geschäftsführern auf mich übergegangen; gleichwohl hoffe ich, daß die bisherige gute Zusammenarbeit sich fortsetzt."

Das Amtsgericht Essen (Beschluß vom 27. November 2008 - 166 IN 213/08) hat im übrigen Termin zur Gläubigerversammlung auf Montag, den 26. Januar 2009, 9:00 Uhr, bestimmt. Diese Gläubigerversammlung wird dann auch über die Frage der beantragten Eigenverwaltung befinden, nachdem das Gericht zunächst dem diesbezüglichen Antrag der Tusem HSB GmbH nicht gefolgt ist und Schmittmann zum Insolvenzverwalter bestellt hat. Weiterhin wird die Gläubigerversammlung entscheiden, ob ein Insolvenzplan ausgearbeitet werden soll. Bislang liegt ein Entwurf der Geschäftsführung vor.

"Mit der heutigen Eröffnung des Insolvenzverfahrens werde ich die ausstehenden Zahlungen für den November an die Mitarbeiter auf den Weg bringen. Die Verfahrenseröffnung bringt leider auch für die Spieler Nachteile mit sich", kommentiert Schmittmann, "die bisherigen hohen Gehälter werde ich nicht aus der Masse bezahlen können. Daher müssen wir offen über die Höhe der möglichen zukünftigen Gehälter sprechen." Hintergrund ist, daß der Insolvenzverwalter auch Spielern kündigen kann, die befristete Verträge haben. Darüber hinaus kann der Insolvenzverwalter auch Spieler freistellen, so daß diese sofort vom Arbeitsamt Leistungen beziehen können, allerdings mit einer gesetzlich vorgeschriebenen Obergrenze.

Bis zur Gläubigerversammlung stellt Schmittmann nun eine Eröffnungsbilanz auf und sammelt die Forderungsanmeldungen der Gläubiger. "Hinsichtlich des Insolvenzplans und der Eigenverwaltung ist die Gläubigerversammlung in ihrer Beschlussfassung frei. Da will ich nichts vorwegnehmen", sagt Schmittmann.

Kontakt:

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann Telefon 0201 82777-62

 

STS Schulz Tegtmeyer Sozien Telefax 0201 82777-99

 

Zweigertstr. 28/30 ePost: schmittmann@schmittmann.de

 

45130 Essen

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell