Verstärkung für die Private Equity & Venture Capital Group – Christoph Thiermann wechselt zu Noerr

05.09.2016

München, 1. September 2016.

Die Praxisgruppe Private Equity & Venture Capital der Wirtschaftskanzlei Noerr bleibt auf Wachstumskurs: Ab 1. September verstärkt Dr. Christoph Thiermann als Associated Partner das Private-Equity-Team am Standort München. Christoph Thiermann kommt von P+P Pöllath + Partners.

Christoph Thiermann ist auf die transaktionsbezogene Beratung von PE-Investoren im internationalen Umfeld spezialisiert und berät Mandanten im Rahmen von Beteiligungen und Übernahmen, Reorganisationen und Deinvestments. Darüber hinaus begleitet er regelmäßig neben Investoren auch Unternehmen bei M&A-Transaktionen sowohl auf Käufer- als auch auf Verkäuferseite. Bei Noerr wird Christoph Thiermann insbesondere mit Dr. Georg Schneider, der die Praxisgruppe Private Equity & Venture Capital leitet, zusammenarbeiten und den Ausbau der Praxis mit vorantreiben.

„Gerade in der jüngsten Zeit konnten wir zahlreiche neue Mandanten von unserer Expertise im Bereich Private Equity und Venture Capital überzeugen – insbesondere auch bei der Begleitung von Cross-Border- sowie Fintech- und Kapitalmarkttransaktionen“, sagt Georg Schneider. „Gemeinsam mit Christoph Thiermann, der insbesondere im Mid-Cap-Bereich und bei Buy-out-Transaktionen über große Erfahrung verfügt, wollen wir unser Beratungsangebot weiter ausbauen und vertiefen.“

„Die Noerr Praxisgruppe Private Equity & Venture Capital zählt zu den ersten Adressen im Markt“, betont Christoph Thiermann. „Die hohe Reputation des Teams um Georg Schneider, der nachhaltige Track Record sowie die dynamische Entwicklung von Noerr sprechen für sich.“

Noerr zählt zu den führenden Kanzleien für Private Equity und Venture Capital und berät sowohl namhafte Private-Equity-Investoren wie American Industrial Partners, Apollo, Orlando, Oakley Capital, Capita, Deutsche Telekom/T-Ventures und Scottish Equity Partners als auch marktführende Wachstumsunternehmen, darunter etwa Zalando, Rocket Internet, HelloFresh, Foodpanda, Jimdo und Global Fashion Group. Zu den bedeutenden Mandaten in den letzten Monaten zählen u.a. die Beratung des Bankhauses Neelmeyer bei der Übernahme der BKB Bank, des Fintech-Unternehmen Payleven bei der Fusion mit SumUp, der Africa Internet Group bei mehreren Finanzierungsrunden, der Lazada-Gesellschafter bei der Übernahme des Shopping-Portals durch Alibaba, die Übernahme des Aluminium-Recyclers ScholzAlu Stockach für von Orlando Management gehaltene Fonds oder die Begleitung von MyBucks an die Frankfurter Börse.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell