Voigt-Salus: SSI Planungsgesellschaft GmbH, Leipzig – Sanierung gelungen!

10.08.2017

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Leipziger Planungsbüro SSI Planungsgesellschaft konnte der Insolvenzverwalter Joachim Voigt-Salus den Geschäftsbetrieb im Rahmen einer sanierenden Übertragung der SIPRO GmbH verkaufen. Die SIPRO GmbH gehört zu der C&E Unternehmensgruppe aus dem sächsischen Chemnitz. Die Gruppe zählt deutschlandweit zu den führenden Anbietern für Planungsleistungen in den Bereichen Umweltconsulting, Hoch- und Tiefbauplanung gehört. Zudem bearbeitet sie Projekte im Bereich der Wasserbauplanung. Auch die insolvente Gesellschaft bot Ingenieurleistungen für Infrastrukturmaßnahmen im Straßen-, Brücken- und Wasserbau mit Büros in Leipzig und Halle an.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit der C&E Gruppe einen Investor gefunden haben, dessen eigenes Portfolio ideal zu den von der SSI angebotenen Leistungen passt.“ so Rechtsanwalt Christian Krönert, der für den Insolvenzverwalter Joachim Voigt-Salus die Betriebsfortführung der SSI über die letzten reichlich zwei Monate verantwortete.

Das Amtsgericht Leipzig hatte am 23.05.2017 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der SSI eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Joachim Voigt-Salus, Seniorpartner der gleichnamigen Kanzlei, zum Insolvenzverwalter bestellt. Voigt-Salus: „Mein Dank gilt vor allem den engagierten Mitarbeitern und der Geschäftsführung der SSI, die es auch in dieser persönlich schwierigen Situation geschafft haben, den hohen Anforderungen der Kunden vollends gerecht zu werden. Dadurch war es möglich, alle Kunden bei der Stange zu halten und damit die Grundlage für den nun erfolgten Einstieg eines Investors zu legen.“

Die im Jahr 2009 gegründete SSI hatte sich über die letzten Jahre zu einer hochspezialisierten Einheit für die Bereiche Brücken- und Wasserbauplanung entwickelt und war insbesondere für die öffentliche Hand ein stets verlässlicher Partner. Aufgrund von Investitionen, die sich als nicht nachhaltig erwiesen, war die SSI in finanzielle Schieflage geraten.

Die zuletzt bestehenden 12 Arbeitsverhältnisse sind per 01.08.2017 allesamt auf den Investor übergegangen. Nur zwei Arbeitnehmer hatten das Unternehmen im Insolvenzantragsverfahren auf eigenen Wunsch verlassen. „Dass es uns gelungen ist, die bei der SSI bestehenden Arbeitsverhältnisse zu erhalten, stimmt mich besonders froh.“ so Christian Krönert weiter. „Glücklicherweise hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass die Insolvenz nicht das Ende der Fahnenstange, sondern auch ein echter Neuanfang sein kann. Für diesen Neuanfang mit der C&E Gruppe wünsche ich der ganzen Mannschaft alles erdenklich Gute.“

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell