Voigt & Scheid: Arbeitsplatzrettung in Könitz - Unternehmen der NEHLSEN Group kauft Speditionsunternehmen aus Insolvenz im Landkreis Saalfeld Rudolstadt zum 01.01.2007 und übernimmt alle 90 Beschäftigten

11.01.2007

Voigt & Scheid

Könitz, 02.01.2007

 

 

Das Jahr 2007 beginnt mit einer positiven Nachricht. In Könitz im Landkreis Saalfeld Rudolstadt konnten 90 Arbeitsplätze innerhalb eines Speditions- und Logistikunternehmens gerettet werden. Ein Jahr nach Insolvenzeröffnung konnte der Insolvenzverwalter Görge Scheid das Transportun-ternehmen D. Bohn e. K. sowie die HVG GmbH & Logistik KG an die international tätige Nehlsen Group verkaufen. Der neue Eigentümer übernimmt insgesamt 90 Mitarbeiter, davon 73 Fahrer und 17 Angestellte in der Verwaltung. Der Betrieb wird zukünftig den Namen Pro-Log Transport und Logistik GmbH & Co. KG führen. Regelmäßig werden 65 Fahrzeuge und 12 eng mit dem Unternehmen zusammenarbeitende Subunternehmer im Einsatz sein. Das neue Unter-nehmen Pro-Log übernimmt Transporte von Abfällen und Sekundärrohstoffen und wird vor allem auf europäischen Fernstrecken unterwegs sein. Im Zuge fortschreitender Umwelttechnolo-gien können die vorhandenen Transportkapazitäten auch die steigende Nachfrage nach Sekun-därbrennstoffen für europäische Kraftwerke bedienen.

Nach Eingang des Insolvenzantrages hatte der zunächst vorläufig eingesetzte Insolvenzverwalter Scheid Kunden und Lieferanten mitgeteilt, dass der Speditionsbetrieb weitergeführt wird und Transportleistungen mit der gewohnten Zuverlässigkeit durchgeführt werden. Grund für die da-mals beantragte Insolvenz war der plötzliche Ausfall eines großen Auftraggebers beider Unter-nehmen. Erhebliche Außenstände bei diesen führten zu einer finanziellen Schieflage und konnten nicht mehr abgefedert werden.

Das Vertrauen der Kunden und Lieferanten sowie die große Unterstützung und Einsatzbereit-schaft der Belegschaft ermöglichte die Sanierung der Unternehmen. Durch die positive Entwick-lung während der Fortführung des Betriebes im Insolvenzverfahren meldeten sich schließlich mehrere Kaufinteressenten. „Für den jetzigen Erwerber spricht vor allem, dass er bereit und vor allem im Stande ist, die für die Zukunftssicherung des Unternehmens notwendigen Investitionen vorzunehmen“, betont Insolvenzverwalter Scheid. Zuvor galt es Schwierigkeiten mit Behörden und Banken aus dem Weg zu räumen. Der Kaufvertrag wurde schließlich als vorzeitiges Weih-nachtsgeschenk für die Mitarbeiter am 21.12.2006 unterzeichnet.

Die Insolvenzverwalterkanzlei Voigt & Scheid mit Sitz in Gera, Erfurt, Leipzig, Berlin und Wein-heim ist eine auf Insolvenz und Zwangsverwaltung spezialisierte Sozietät mit einer vornehmlich im Wirtschafts- und Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwaltsabteilung. Die Namensgeber, Rechtsanwalt Görge Scheid und Joachim M. E. Voigt-Salus, beides Fachanwälte für Insolvenz-recht, werden von mehren Gerichten in Thüringen, Sachsen und Berlin mit Insolvenzverfahren und Zwangsverwaltungsverfahren betraut. Die Sozietät beschäftigt insgesamt 14 Rechtsanwälte und 70 weitere Mitarbeiter.

Kontakt:

Voigt & Scheid Rechtsanwälte, Jacobstraße 25, 04105 Leipzig, Tel. 0341/702520, Fax: 0341/7025244, e-mail: voigt-scheid@sozietät.de, Ansprechpartner: Rechtsanwalt Danilo Fried-rich

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell