Vorläufiger Gläubigerausschuss der Windreich GmbH bestellt - RA Klaus Nieding vertritt die Interessen der Anleihegläubiger

13.09.2013

Frankfurt, 12. September 2013 – Mit Beschluss der Amtsgerichts Esslingen vom 11.09.2013 wurde Rechtsanwalt Klaus Nieding als Vertreter der Anleihegläubiger in den Vorläufigen Gläubigerausschuss im Insolvenzantragsverfahren der Windreich GmbH bestellt. Damit vertritt der Kapitalanlagerechtler die Interessen der Anleihegläubiger in Höhe des Nominalwertes der beiden Emissionen von insgesamt 125 Millionen Euro. Die Windreich GmbH hatte in den Jahren 2010 und 2011 zwei Anleihen begeben, eine 6,500%-Anleihe (WKN:A1CRMQ) über ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro sowie eine 6,500%-Anleihe (WKN: A1HRV3) mit einem Volumen von 75 Millionen.

„Ich freue mich auf die mir anvertraute Aufgabe, die Interessen der Anleihegläubiger bereits in diesem frühen Stadium vertreten zu können. Ich erwarte eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Gläubigerausschuss und Unternehmensführung sowie dem Sachwalter, Herrn Kollegen Blümle“, erklärte Nieding.

Aufgabe des Vorläufigen Gläubigerausschusses wird es sein, bei allen wichtigen Entscheidungen im Eröffnungsverfahren mitzuwirken und den Sachwalter bei der Geschäftsführung zu unterstützen und zu überwachen. Der Vorläufige Gläubigerausschuss hat sich über den Gang der Geschäfte zu unterrichten sowie die Bücher und Geschäftspapiere einzusehen und den Geldverkehr und -bestand zu prüfen bzw. prüfen zu lassen. „In diesem frühen Stadium werden die Weichen für eine erfolgreiche Sanierung gestellt. Umso wichtiger ist es, dass auch die Interessen der Anleihegläubiger in diesem Verfahrensabschnitt prominent Gehör finden“, so Nieding weiter.

Der Vorläufige Gläubigerausschuss ist eine erst 2012 durch die Insolvenzrechtsreform eingeführte vorläufige Maßnahme, deren Ziel es unter anderem war, die Rechte der Gläubiger zu stärken.

RA Nieding, Gründer und Vorstandsmitglied der Nieding+Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft, hat bereits in bekannten Fällen wie WGF Westfälische Grundbesitz Finanzverwaltung AG, Solar Millennium, Gold-Zack und Gontard & MetallBank als Gemeinsamer Vertreter von Anleiheinhabern die Interessen geschädigter Anleger erfolgreich vertreten und vertritt diese auch weiterhin. Bei dem Debt-to-Equity-Swap der Augusta Technologie AG war Nieding für die Anleihegläubiger im Rahmen der Sanierung ebenfalls erfolgreich tätig. In diesem Fall wurde Anleihekapital in Aktienkapital umgewandelt, um so die Verbindlichkeiten des Unternehmens zu reduzieren.

Zur Bündelung der Anlegerinteressen hat die Rechtsanwalts-AG Nieding+Barth die „Interessengemeinschaft Windreich“ gegründet. Unter der Emailadresse: windreich@niedingbarth.de können sich Windreich-Anleihegläubiger kostenlos registrieren lassen und erhalten so tagesaktuell alle relevanten Informationen. Die eigens für den Fall Windreich eingerichtete Webite www.windreich-schaden.de hält weitere Informationen bereit.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell