Watson, Farley & Williams verstärkt die Arbeitsrechtspraxis und gewinnt Partnerin von Heuking Kühn Lühr Wojtek

14.02.2013

13. Februar 2013

Watson, Farley & Williams („WFW“), eine führende internationale Anwaltskanzlei, gewinnt Frau Anne Kleffmann, aktuell Arbeitsrechtspartnerin bei Heuking Kühn Lühr Wojtek, zur Verstärkung der deutschen Praxisgruppe Arbeitsrecht.

Anne Kleffmann wechselt zum 1. März 2013 als Partnerin in das Münchener Büro von WFW und wird zu dem weiteren dynamischen Ausbau der deutschen Arbeitsrechtspraxis wesentlich beitragen. Frau Kleffmann verfügt über eine breite arbeitsrechtliche Expertise. Zu ihren Mandanten zählen nationale und internationale Unternehmen, die sie in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts berät. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt dabei im Bereich der arbeitsrechtlichen Restrukturierung. Daneben ist Anne Kleffmann auch ausgewiesene Expertin im Bereich des Transaktionsarbeitsrechts.

Zudem verstärkt WFW sein Arbeitsrechtsteam mit der Einstellung von zwei weiteren Associates am Hamburger Standort, um dem dynamisch wachsenden Bedarf unserer Mandanten insbesondere im originären Arbeitsrecht – aber auch im Hinblick auf die transaktionsbegleitende arbeitsrechtliche Beratung - weiterhin auf höchstem Niveau gerecht zu werden. Zum einem wechselt Dr. Andreas Wiegreffe, ein im aktuellen JUVE Handbuch häufig empfohlener Anwalt, zum 1. April 2013 als Associate von der Hamburger Kanzlei Glauber & Partner zu WFW. Zum anderen konnte WFW Dr. Jan Beckmann von der Herforder Sozietät Beckmann & Massmann als Associate gewinnen. Dr. Beckmann, ausgezeichnet mit dem „Küttner-Promotionspreis für Arbeitsrecht“ der Universität zu Köln, beginnt am 1. März 2013. Weitere Einstellungen auf Associate – Ebene sind geplant.

Unsere etablierte Arbeitsrechtspraxis berät bekannte nationale und internationale Unternehmen sowie Top-Führungskräfte in allen Fragen des Arbeitsrechts. Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit liegen in der kollektivarbeitsrechtlichen Beratung, dem Entwickeln maßgeschneiderter Lösungen für arbeitsrechtliche Spezialthemen und in der Prozessvertretung. Daneben berät die Gruppe auch zu allen transaktionsbegleitenden arbeitsrechtlichen Aspekten.

Lothar Wegener, Managing Partner von WFW in Deutschland kommentiert den Zugang: „Die Neuzugänge sind eine hoch willkommene Verstärkung für das Arbeitsrechtsteam in Hamburg und LONDON NEW YORK PARIS HAMBURG MUNICH FRANKFURT ROME MILAN MADRID ATHENS PIRAEUS SINGAPORE BANGKOK HONG KONG München und spiegeln den außerordentlichen Erfolg dieses Bereiches seit dem Eintritt von Dr. Nikolaus Krienke wieder. Wir sind sehr froh, mit Frau Anne Kleffmann nun eine weitere Partnerin mit ausgezeichneter Reputation gewinnen zu können.“

Nikolaus Krienke, Partner und Leiter der deutschen Arbeitsrechtspraxis von WFW ergänzt: „Frau Kleffmann und ich haben bereits bei Clifford Chance sehr gut und erfolgreich zusammengearbeitet, so dass ich mich ganz besonders über ihren Entschluss freue, zu WFW zu wechseln. Mit der außergewöhnlichen Expertise von Frau Kleffmann können wir insbesondere der großen Nachfrage unserer Mandanten nach kollektivarbeitsrechtlicher Beratung auf höchstem Niveau noch besser gerecht werden.“

Kontakt:

Diana Tyszkiewicz
Marketing Coordinator
Tel: +49 40 8080 344 88
Email: dtyszkiewicz@wfw.com www.wfw.com/Germany

Redaktionelle Hinweise:

1. Watson, Farley & Williams ist eine internationale Kanzlei mit Büros in London, New York, Paris, Hamburg, München, Frankfurt, Rom, Mailand, Madrid, Athen, Piraeus, Singapur, Bangkok und Hongkong. Die Kanzlei beschäftigt 415 Berufsträger und über 700 Mitarbeiter.

2. Watson, Farley & Williams ist eine führende internationale Kanzlei mit ziel- und ergebnisorientierten Dienstleistungen entsprechend den vielseitigen Anforderungen unserer Mandanten. Unsere Schwerpunkte sind: Finance & Investment, Maritime, Energy, Natural Resources, Transport, Real Estate und ICT. Partner unserer internationalen Büros arbeiten in integrierten Teams und erbringen eine kunden- und wirtschaftsorientierte Rechtsberatung. Unsere Standorte sichern uns aufgrund der geografischen Ausweitung Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt und sie erlauben uns, nachhaltige und hochwertige Rechtsberatungen für unsere Mandanten zu leisten.

Alle in diesem Dokument genannten Bezugnahmen auf ‘Watson, Farley & Williams’ und die ‘Kanzlei’ betreffen die Watson, Farley & Williams LLP und/oder deren verbundene Unternehmen. Bezugnahmen auf ‘Partner’ bezeichnen Mitglieder von Watson, Farley & Williams LLP oder verbundene Unternehmen oder Mitarbeiter oder Berater mit entsprechender Qualifizierung.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell