Wellensiek: Christopher Seagon zum vorläufigen Insolvenzverwalter der BAUM Retec AG bestellt

30.10.2017

Löhne und Gehälter der Beschäftigten in der AG sind für drei Monate über das Insolvenzgeld gesichert. Für zwei Tochtergesellschaften der AG wurden heute ebenfalls Insolvenzanträge eingereicht.

Seagon verschafft sich derzeit einen Überblick über die wirtschaftliche Situation. Ziel ist es, ein Sanierungskonzept unter Einbeziehung aller drei Gesellschaften zu entwickeln und so möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern.

Das Unternehmen aus Wiesenbach bei Heidelberg bietet Produkte und Dienstleistungen für Sehbehinderte und Blinde.

Wiesenbach, 27. Oktober 2017 – Rechtsanwalt Christopher Seagon wurde am Dienstag den 24. Oktober 2017 vom zuständigen Amtsgericht Heidelberg zum vorläufigen Insolvenzverwalter der BAUM Retec AG aus Wiesenbach bestellt. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für Behinderte und Blinde.

Für zwei Tochtergesellschaften der BAUM Retec AG, PTS Jena GmbH und BAUM Systeme GmbH, haben die Geschäftsführer heute ebenfalls jeweils einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens eingereicht. Insgesamt sind 135 Beschäftigte betroffen. Der vorläufige Insolvenzverwalter der BAUM Retec Christopher Seagon ist derzeit dabei, sich einen Überblick über das Unternehmen zu verschaffen. Zudem hat er die Finanzierung des Insolvenzgeldes für die Beschäftigten beantragt, um so die Löhne und Gehälter für drei Monate zu sichern. „Wir werden in den kommenden Wochen unter Einbeziehung aller drei Gesellschaften Sanierungs- und Restrukturierungsmöglichkeiten prüfen. Ziel ist es dabei, möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern “, sagt Christopher Seagon.

Er wird dabei eng mit den Beschäftigten sowie dem Management und den Verantwortlichen in den beiden Tochtergesellschaften zusammenarbeiten. „Zudem nehme ich zeitnah erste Gespräche mit den wesentlichen Beteiligten des Verfahrens auf“, sagt Seagon. Hierzu zählt er vor allem Kunden, Lieferanten und Kreditinstitute.

Der Vorstand der BAUM Retec AG hatte am Dienstag den 24. Oktober 2017 beim Amtsgericht Heidelberg Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Dieser Antrag war nach eigenen Angaben notwendig geworden, weil das Unternehmen plötzlich erhebliche Umsatzrückgänge im USA-Geschäft mit einem Großkunden hinnehmen musste, was wohl auch den politischen Veränderungen dort geschuldet sei.

Über die BAUM Retec AG

Die Firma BAUM Elektronik GmbH wurde 1980 von Wolfgang Baum als Ein-Mann-Ingenieurbüro gegründet. Die Idee war, eine umfassende Auswahl elektronischer Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte sowohl für den Arbeitsplatz als auch für den privaten Bereich anzubieten. Zunächst nur Vertriebsgesellschaft, entwickelte das Unternehmen bald eigene Produkte für Blinde und Sehbehinderte. 1999 wurde das Unternehmen in eine AG umgewandelt. 2004 wurde die AudioData GmbH und alle Anteile an der PTS Jena GmbH übernommen. In Jena erfolgt die mechanische Entwicklung, das Design und die Fertigung der Produkte. Die BAUM Retec AG zeichnet sich durch besonders hochwertige und innovative Produkte aus, die weltweit vertrieben werden. Seinem Stammsitz hat das Unternehmen in Wiesenbach und seine Zentrale in Neckargemünd. Die AG erwirtschaftete zuletzt (2016) einen Jahresumsatz von 13 Millionen Euro, die beiden Töchter zusammen einen Jahresumsatz von 2,6 Millionen Euro. Mehr Informationen: www.baum.de

Über den vorläufigen Insolvenzverwalter

Rechtsanwalt Christopher Seagon ist Partner der auf Unternehmenssanierungen spezialisierten bundesweit tätigen Sozietät Wellensiek. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht hat zahlreiche Unternehmen in der Insolvenz fortgeführt sowie im Wege der übertragenden Sanierung oder eines Insolvenzplans erfolgreich saniert. Seagon ist unter anderem bekannt als Insolvenzverwalter von Praktiker, der Klinik für Tumorbiologie und von größeren Automobilzulieferern wie Meteor.

www.wellensiek.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell