WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE: Christopher Seagon zum vorläufigen Insolvenzverwalter bei der NS Kunststofftechnik bestellt

09.05.2012

Rechtsanwalt Seagon prüft wirtschaftliche Situation sowie Sanierungsmöglichkeiten des Unternehmens

Geschäftsbetrieb des mittelständischen Automobilzulieferers aus Sonneberg läuft weiter

Löhne und Gehälter der etwa 350 Beschäftigten sollen über Insolvenzgeld gesichert werden

Sonneberg, 8. Mai 2012. Die Geschäftsführung der Firma NS Kunststofftechnik aus Sonneberg hat beim zuständigen Amtsgericht Meiningen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Insolvenzgericht hat daraufhin Rechtsanwalt Christopher Seagon zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Seagon ist derzeit vor Ort und prüft, welche Chancen für eine Sanierung des südthüringischen Kunststoffherstellers bestehen. Dabei arbeitet er eng mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss zusammen. „Wir werden uns die wirtschaftliche Situation des Unternehmens genau ansehen und möglichst schnell Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten führen“, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter. Einer der ersten Schritte sei es, Kontakt vor allem zu Kunden, Lieferanten und Banken aufzunehmen.

Nach seinen ersten Eindrücken sieht Seagon Chancen, das Unternehmen fortzuführen. Wesentliche Kunden haben bereits Unterstützung für die nächsten Schritte zugesagt. Für konkretere Aussagen sei es allerdings noch zu früh. „Unser Ziel ist es zunächst, den Geschäftsbetrieb des Unternehmens wieder zu stabilisieren“, sagt Seagon. Man müsse die Weiterbelieferung der Kunden sicherstellen, um so die Voraussetzung dafür zu schaffen, den Standort und möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern.

Der vorläufige Insolvenzverwalter wird kurzfristig die Finanzierung des Insolvenzgeldes beantragen, um die Löhne und Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern. Die Beschäftigten werden heute in Sonneberg auf einer Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen informiert.

Über NS Kunststofftechnik e.K.:

Die NS Kunststofftechnik ist Hersteller hochpräziser technischer Formteile aus thermoplastischen Kunststoffen im Ein- und Mehrkomponenten-Spritzgießverfahren mit Sitz in Sonneberg (Thüringen). Seit der Gründung im Jahr 1989 steht der inhabergeführte Betrieb für Qualität und Innovation in den Bereichen thermoplastischer Kunststoffe, Montage von technischen Baugruppen und der Veredlung von Kunststoffteilen. Als Lieferant für Automobilhersteller und namhafte Automobilzulieferer ist das Unternehmen mit einem breit gefächerten Portfolio von Produkten wie Sitzblenden, Lüfterklappen und Flaschenhalter auf dem Markt bekannt. Im letzten Geschäftsjahr (01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011) erwirtschaftete NS Kunststofftechnik einen Umsatz von rund 34 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Über den Insolvenzverwalter:

Rechtsanwalt Christopher Seagon ist Partner der auf Unternehmenssanierungen spezialisierten Sozietät WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE – Partnerschaftsgesellschaft – und hat in den letzten Jahren insgesamt siebzehn Automobilzulieferbetriebe in der Insolvenz begleitet und saniert. In Niedersachsen konnte er als Insolvenzverwalter zuletzt erfolgreich den insolventen Geschäftsbetrieb der Stankiewicz GmbH in Celle mit weltweit rund 2.000 Beschäftigten durch übertragende Sanierung an die IAC International Automotive Components GmbH retten. Zuvor hatte er beispielsweise die Engelmann Gruppe in Hannover mit 700 Mitarbeitern aus der Insolvenz an die Schefenacker Gruppe verkauft.

Medienkontakt

Pressesprecher des
vorläufigen Insolvenzverwalters
Holger Voskuhl
rw konzept GmbH
Agentur für Unternehmenskommunikation
Fon: +49-(0)221-400 73 – 87
Fax: +49-(0)221-400 73 – 88
Mobil: +49-(0)170-2101523
voskuhl@rw-konzept.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell